Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Hohenrode: Neues Feuerwehrhaus wird teurer als geplant

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Hohenrode) Der Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Hohenrode wird teurer, als geplant. Wie Stefan Eggert-Edeler vom Bauamt auf der Bauausschusssitzung am Mittwoch bekanntgab, betragen die Kosten statt der ursprünglich veranschlagten 740.000 Euro jetzt 905.000 Euro.

Als Gründe wurden unter anderem die archäologische Begleitung und die gemachten Funde genannt. Es seien Bauschuttreste eines alten Bauernhauses gefunden worden, die entsorgt werden müssen. Damit nicht genug: Wasser- und Stromleitungen waren anders vorgefunden worden, als eingezeichnet und mussten verlegt werden. Änderungen an den Systemen zur Regenwasser-Rückhaltung (Rigolen) und höhere Anforderungen durch die Energieeinsparverordnung (EnEV) und die allgemeine Kostensteigerung am Bau treiben die Preise weiter in die Höhe. Einsparpotenzial besteht möglicherweise durch Wechseln des Bodenbelags, hieß es weiter. Mit der Fertigstellung des Feuerwehrhauses sei nach derzeitigem Stand im Januar 2020 zu rechnen.

Related posts