Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Honigbienen, Hummeln, Hornissen: Ein Tag für die Wildbiene im natour.NAH.zentrum Schillat-Höhle

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Sie sind kaum bekannt, unersetzlich, faszinierend vielfältig und stark gefährdet. Die Wildbiene rückte jüngst in die Schlagzeilen, weil die Population unter Druck geraten ist. 565 verschiedene Arten leben in Deutschland, die Hälfte von ihnen ist vom Aussterben bedroht. Grund: Die Lebensräume, die Wildbienen zum Leben brauchen, schrumpfen.

Der Wildbienen-Tag am Dienstag, 11. Juni, im natour.NAH.zentrum Schillat-Höhle richtet sich an Kinder ab zehn Jahren. Die Jungen und Mädchen bekommen spielerisch vermittelt, warum Wildbienen für den Erhalt der Menschheit wichtig sind. Wie leben Wildbienen? Sind Stiche gefährlich? Warum ist der Süntel unter Wildbienen ein besonders beliebtes Siedlungsgebiet? Was kann jeder einzelne tun, um den Wildbienen zu helfen? Die Kinder werden aber auch selbst tätig: Sie beobachten Wildbienen und bauen Nistplätze.

Die Veranstaltung an der Schillat-Höhle für 11 bis 15 Uhr angesetzt. Die Teilnahme kostet 8,90 Euro pro Kind. Voranmeldung unter www.schillathoehle.de oder 05751 / 403 980 erforderlich.

Tipp für Naturinteressierte Erwachsene: Karst- & Kräuterwanderung am Pfingstmontag, 11 Uhr.

Birgit Brinkmann zeigt auf der ca. 2-stündigen Tour Naturschätze rund um die Schillat-Höhle über und unter der Erde und erzählt Spannendes über Deutschlands nördlichstes Karstgebiet, die Höhlenentstehung und über heimische Kräuter, Blumen und Pflanzen sowie deren Anwendungsgebiete und Nutzungsmöglichkeiten.

Kosten: 8,00 Euro pro Person. Voranmeldung unter www.schillathoehle.de oder 05751 / 403 980 erwünscht.

Veranstaltungsort: natour.NAH.zentrum Schillat-Höhle, Riesenbergstraße 2a, 31840 Hessisch Oldendorf (ST Langenfeld)

Kontakt: Touristikzentrum Westliches Weserbergland, Marktplatz 7, 31737 Rinteln, Tel: 05751 / 403 980, www.schillathoehle.de (pr)

Related posts