Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

In Kindergarten eingestiegen: Polizei nimmt Einbrecher auf frischer Tat fest

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Gestern berichteten wir über den Einbruch in den Comenius-Kindergarten in der Rintelner Nordstadt. Die Polizei gab jetzt weitere Informationen zur Tat bekannt – und wie die Einbrecher letztlich geschnappt werden konnten.

Am Sonntagmorgen, 10. Juni 2019, gegen 01.20 Uhr, teilte eine sehr aufmerksame Zeugin aus Rinteln der Polizei mit, dass sie zwei maskierte Personen beobachten würde. Die beiden Maskierten hatten einen PKW in der Straße „Unter dem Hopfenberge“ abgestellt und waren danach über den Zaun des dortigen Kindergartens geklettert. Sehr schnell waren vier Einsatzfahrzeuge der Polizei vor Ort. Der erste Tatverdächtige wurde bei dem Versuch, durch ein Fenster des Kindergartens zu fliehen, festgenommen.

Bei der anschließenden Durchsuchung der Räume entdeckten die Polizeibeamten einen zweiten Einbrecher. Er hatte sich in der Turnhalle versteckt. Im Zuge der Tatortaufnahme stellten die Ermittler fest, dass die beiden Einbrecher eine Nebeneingangstür zur Turnhalle aufgehebelt und weiter versucht hatten, in die anderen Räume vorzudringen. Die Polizei lobt ausdrücklich die tolle Reaktion der Zeugin. „Aufgrund der schnellen Alarmierung und der exakten Angaben, die die Zeugin gemacht hatte, konnte die Polizei eine Fortführung der Tat frühzeitig unterbinden und die Täter festnehmen,“ sagt Axel Bergmann, Pressesprecher der Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg, zum Verhalten der Rintelnerin.

Die Staatsanwaltschaft Bückeburg beantragte Untersuchungshaft für die einschlägig polizeibekannten Tatverdächtigen. Nach den bisherigen Ermittlungen könnten die aus dem südlichen Niedersachsen stammenden Männer für weitere Taten in Frage kommen. (pr)

Related posts