Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

In Todenmann gibt es immer etwas zu feiern

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Die Ortsfeuerwehr Todenmann und der Förderverein haben auch dieses Jahr wieder zu Essen, Trinken und geselligem Beisammensein ins Kirschendorf eingeladen. Trotz der in unmittelbarer Nähe gelegenen „Noch-Baustelle“ am Fuß-/Radweg gelangten die Gäste, unterstützt durch einen „Shuttle-Service“ der aktiven Kameraden aus dem Dorf zum Festplatz. Dort angekommen, warteten neben dem Bewährten, Bratwurst und Bier, auch ein paar Neuerungen.

(Foto: privat)

So spielte erstmals Musiker Ralf Diehl aus Bückeburg auf. Dieser verstand es, die Gäste schnell für sich einzunehmen. Wünsche wurden erfüllt und sogar ein paar Tänzer wagten sich auf das geschotterte Parkett. Von der „Vogelwiese“ bis zu „Atemlos“ gab es das ganze Programm und zu später Stunden animierte er dann auch noch den Ruderclub „Volle Pulle“ zu einer Trainingseinheit.

Bei der Verpflegung gab es neben der obligatorischen Bratwurst in diesem Jahr hausgemachte Frikadellen und pikanten Kartoffelsalat. Die Frikadellen gingen weg wie die berühmten warmen Semmeln. Der Grill war hochkarätig besetzt mit dem Vorsitzenden vom Schützenverein, dem Verwaltungsstellenleiter und dem Ortsbürgermeister. Auch der nachmittägliche Kaffee und Kuchen war gefragt.

(Foto: privat)

Im Rahmenprogramm organisierte die Jugendfeuerwehr einen „alte Socken in den Eimer werfen“ Wettbewerb. Glückliche Sieger und mit Anerkennungen belohnt wurden Heidrun Möller (Frauen), Hans-Werner Lange (Männer) und Felix Brockhage (Jugendliche).

Anlässlich der Preisverleihung bedankte sich Fördervereins-Vorsitzender Uwe Vogt bei allen fleißigen Helferinnen und Helfern vor und hinter den Kulissen, so bei der Ortsfeuerwehr mit Ortsbrandmeister Rolf Marchlewski und den Jugendfeuerwehrwarten Yvonne Marchlewski und Christian Stenzel an der Spitze. Auch die mit Kuchenbacken, Kaffeekochen, Salat zaubern und Servieren beschäftigten Damen bekamen ihr „Dankeschön“!

(Foto: privat)

Bei verdientermaßen und überraschenderweise schönem Wetter eine gelungene Veranstaltung mit Wiederholungsgarantie. Doch die Veranstaltungen reißen in Todenmann ja noch nicht ab. So steht als nächstes der Himmelfahrts-Wandertag der Schützen am 25. Mai auf dem Programm. Los geht es um 10:00 Uhr am Schützenhaus. Gäste sind herzlich willkommen.

Ihren großen Tag hat dann die Ortsfeuerwehr Todenmann mit der diesjährigen Ausrichtung der Stadtwettbewerbe am 9. und 10. Juni, ebenfalls auf dem ehemaligen Sportplatz. Über Abläufe und Zeitpläne wird an dieser Stelle noch genauer berichtet.

Bereits am Donnerstag, 11. Mai 2017, startet die Altersgruppe der Feuerwehr zu einer Fahrt auf den Spargelhof Winkelmann in Tonnenheide. Eine Betriebsführung und ein vielschichtiges Spargelmenue „satt“ stehen dort auf dem Programm. Treffpunkt ist um 14:30 Uhr am „Alten Zollhaus“ und am Gasthaus „Zur Linde“. Für diese Fahrt sind für Gäste noch Plätze frei. Anmeldungen nimmt Helmuth Künneke, Kirschenweg 1, unter Tel. 05751 5367 oder 0176 79079768 gern entgegen.

(Quelle: Förderverein der Feuerwehr Todenmann)

Related posts