Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Industriekultur im Schaumburger Land mit Schienenbus entdecken

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Aufgrund der großen Nachfrage bietet der Förderverein Eisenbahn Rinteln-Stadthagen (FERSt) in diesem Jahr am 11.11. noch einmal eine Entdeckungsfahrt zur Industriekultur im Schaumburger Land an.

Vom Museumsbahnsteig Rinteln Nord (Gleis hinter LIDL) geht es mit dem historischen Schienenbus auf Tour zu den Zeugnissen der früheren Wirtschaftsblüte entlang der 20,4 Km langen Strecke. Hin und wieder wird auch ausgestiegen, daher wird festes Schuhwerk empfohlen. Eines der Highlights ist die Modellanlage des Modelleisenbahnclubs Stadthagen in einem der Gebäude des früheren Kohlebergwerks Georgschachts, die ein naturgetreues Abbild der einst vorhandenen Anlagen und eines guten Teils der historischen Eisenbahnstrecke darstellt.

Heye-Gleisharfe: Diese gleistechnische Besonderheit ist dem begrenzten Platz auf dem sehr steilen Streckenabschnitt des Gleisanschlusses der früheren Glasfabrik Heye geschuldet. (Foto: pr)

Fachkundige Erläuterungen geben Ulrich Tack (FERSt) und in Obernkirchen Prof. Dr. Karl-Heinz Schneider (Universität Hannover). Die Veranstaltung beginnt um 9 Uhr, gegen 16:30 wird der Schienenbus wieder in Rinteln zurück sein. Im Fahrpreis von 35 Euro ist ein Mittagsimbiss (Suppengericht) enthalten.

Anmeldungen nimmt das Touristikzentrum Westliches Weserbergland, telefonisch unter 05751 / 403 980 oder per Email an touristikzentrum@westliches-weserbergland.de entgegen. (pr)

Links (in Schaffneruniform) Ulrich Tack vom FERSt, rechts Prof. Dr. Karl-Heinz Schneider (Universität Hannover) (Foto:pr)

 

Related posts