Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Jetzt abstimmen: Wer gewinnnt diesjährigen Filmpreis der Sparkasse Schaumburg?

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Bereits zum vierten Mal in Folge organisiert die Sparkasse Schaumburg einen Filmwettbewerb für Schulen, bei dem sich die Schüler Zuschüsse von bis zu 1.500 Euro für ihre Abschlussfeier 2019 sichern können: Die „Goldene Elfriede“ ist der heimische Hollywood-Oscar für Nachwuchs-Filmemacher.

Bis zum 18. Januar hatten die Schüler Zeit, einen kurzen Film zum Thema ihres Abschlussmottos zu drehen. Dabei sollte ein Sparkassen-Werbeartikel gekonnt in Szene gesetzt werden.

Insgesamt wurden sechs Filmbeiträge bei der Sparkasse Schaumburg eingereicht. Das ist neuer Rekord, denn bislang waren es nur höchstens drei. „Wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr so viele Schulen für unseren Filmwettbewerb begeistern konnten und freuen uns auf einen spannenden Wettbewerb auf Facebook“, sagt Nadine Lampe von der Sparkasse Schaumburg.

Wie jedes Jahr hat sich das Gymnasium Ernestinum Rinteln mit einem Filmbeitrag an dem Wettbewerb beteiligt. Die Fachschule für Heilerziehungspflege und Heilpädagogik Stadthagen und das Gymnasium Adolfinum Bückeburg sind ebenfalls erneut mit von der Partie. In diesem Jahr neu dabei sind die KHL Rinteln, die IGS Rodenberg und das Ratsgymnasium Stadthagen.

Die Jury, bestehend aus Filmemacher Peter Kuhtz, Andrea Göttling von den Schaumburger Nachrichten, Daniel Sawahn – Medienpädagogischer Berater des Medienzentrum Schaumburg, sowie Nadine Lampe und Peter Diedler von der Sparkasse Schaumburg, hat bereits getagt und die Filmbeiträge nach Qualität und Inhalt bewertet.

Derzeit befinden sich die Videos in der heißen Votingphase. Mit Beginn am Mittwoch, den 30.1.2019 können die Schüler und Besucher auf der Facebook-Seite der Sparkasse Schaumburg täglich für die Videos abstimmen. Die Abstimmung läuft bis Freitag, den 8.2.

Das Gesamtergebnis entscheidet am Ende über die Platzierungen. Die Gewichtung von Jury-Voting und User-Voting erfolgt dabei im Verhältnis 30:70.

Um die Spannung bis zum Schluss aufrecht zu erhalten, werden die Voting-Ergebnisse erst am Tag der Siegerehrung im Kinocenter Stadthagen bekannt gegeben. Hier werden die Filme aufsteigend in der Reihenfolge der Platzierungen zum ersten Mal auf der großen Kinoleinwand gezeigt. (pr/Bilder zeigen den Making-Of-Film der IGS Rodenberg)

Related posts