Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Junge Naturschützer ernten säckeweise Äpfel

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Trotz des trockenen Sommers in diesem Jahr ist die Apfelernte sehr gut ausgefallen. Wohin man sieht, ob an Straßenrändern oder auf Wiesen, hingen die Bäume voller Früchte. Da die Äpfel in diesem Jahr besonders früh reiften und bereits einige von den Bäumen fielen, traf sich die NAJU unter Leitung von Christine Land und Britta Raabe auf der NABU-eigenen Streuobstwiese in Hohenrode, um zu ernten.

Ob mit Apfelpflückern oder im Baum, die Früchte wurden zu Dutzenden gesammelt und in große weiße Säcke gepackt. „Dank der Hilfe der fleißigen Kinder, Eltern und Ehrenamtlichen konnten wir viele Säcke ernten“, freut sich Britta Raabe. Das Fallobst indes dient Singvögeln und Insekten als Nahrungsquelle. Die mehreren hundert Kilo Äpfel werden zu einer Mosterei in Ostwestfalen gebracht, um dort zu Bio-zertifiziertem Saft verarbeitet zu werden. „Der Saft kann dann im Rintelner Bioladen Querbeet oder der NABU-Geschäftsstelle erworben werden“, ergänzt Raabe. (pr/Fotos: NABU/K. Büscher)


Related posts