Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Knappe Sache: Futsal-Team der VTR schafft ein 3:3 gegen Braunschweig, Rinteln bleibt an Tabellenspitze

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Als am Samstag der Erstplatzierte auf den Zweitplatzierten in der NFV-Futsal-Liga traf, versprach es ein spannendes Spiel zu werden. Tabellenführer Rinteln verteidigte sehr offensiv und setzte den BSC Acosta Braunschweig bei Ballbesitz unter Druck. Die Braunschweiger zogen sich bei Ballverlust schnell in die eigene Hälfte zurück und verteidigten in der Raute. Durch die enge Verteidigung war für die VTR kein Durchkommen.

In der 13. Minute schoß Michél Pasch die Braunschweiger in Führung. Anschließend neutralisierten sich beide Mannschaften in der Abwehr. Als Michél Pasch für Acosta in der 31. Minute die Führung auf 2:0 ausbaute, erhitzten sich die Gemüter auf Rintelner Seite. Für die VT Rinteln rückte die Möglichkeit auf einen Sieg in weite Ferne. Vier Minuten vor Ende der Partie flammte dann die Hoffnung mit dem Anschlusstreffer von Allan Kouebi auf. Diese Hoffnung wurde eine Minute später durch Alberto Lopez Salcedo mit dem 1:3 zunichte gemacht. Normalerweise kann man im Futsal in drei Minuten problemlos zwei Tore schießen, aber bei der starken Verteidigung der Braunschweiger standen die Chancen für die VTR mehr als schlecht.

Das Futsal-Team der VTR bleibt auf Platz 1 der Tabelle. (Foto: pr)

Wie aus dem nichts schoß plötzlich der Torwart Mosaab Khalil aus dem eigenen Strafraum in hohen Bogen den Ball in das gegnerische Tor. Der Ball fand den knappen Platz zwischen den Fingerspitzen des Torwartes und der Latte. Durch diesen Glückstreffer bestand plötzlich für Rinteln die Möglichkeit zum Ausgleich. In den letzten zwei Minuten drückte Rinteln aufs Tempo und Braunschweig stand tief, um die Führung zu halten. In der letzten Minute traf Qutaiba Khalil zum 3:3 Ausgleich. Damit blieb die VT Rinteln mit 9 Punkten Tabellenführer. (pr)

Related posts