Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Krankenhausreif geschlagen, Not-OP: Täter lassen Opfer schwerstverletzt am Berliner Platz liegen

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Hameln) Am Neujahrsmorgen (01.01.2019) wurde gegen 03:20 Uhr, im Bereich des Berliner Platzes in Hameln, ein bewusstloser, 36-jähriger Mann festgestellt. Dieser wies blutende und, wie sich letztendlich herausstellte, schwerste Kopfverletzungen auf.

Erste Zeugenbefragungen ergaben, dass das Opfer in der „G4 Club-Lounge“ ( ehemals Club „Zeitlos“) mit einer Gruppe unbekannter, männlicher Personen zunächst in einen verbalen Streit geriet, der sich dann auf die Straße verlagerte. Auf der Straße kam es dann vermutlich zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei der 36-Jährige so schwer verletzt wurde, dass er durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus transportiert werden und umgehend notoperiert werden musste.

Das Opfer kann derzeit nicht befragt werden. Die Polizei Hameln sucht daher dringend Zeugen: Wer hat sich in der Silvesternacht bzw. am Neujahrsmorgen im „G4 Club“ aufgehalten und hat den Streit zwischen dem Opfer und den unbekannten Männern beobachtet, oder kennt die Männer, mit denen es zum Streit kam?

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Hameln unter der Telefonnummer 05151/933-222 entgegen. (pr)

Related posts