Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Kulinarisch, kreativ, kulturell: Volkshochschule stellt Herbstprogramm 2017 vor

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Noch ist es Sommer, doch der Herbst steht schon in den Startlöchern. Passend dazu hat die Volkshochschule Schaumburg (VHS) ihr neues Herbstprogramm vorgestellt. Wieder einmal haben Fort- und Weiterbildungswillige rund 700 Seminare pro Semester zur Auswahl. Die Vermarktung der Angebote erfolgt auf allen denkbaren Kanälen – digital und analog. Und trotz der wachsenden Bedeutung des Internets: „Rund 60 Prozent unserer Kunden kommen über das gedruckte Programmheft zu uns“, so VHS-Direktorin Undine Rosenwald-Metz. Daher hat man das 150-seitige Werk wieder mit viel Sorgfalt gestaltet. Bereits auf dem Titel ist ein Hinweis auf einige der neuen Seminar-Angebote zu sehen: Solarzellen auf einem Hausdach. „Das Titelthema Klimaschutz ist für uns natürlich auch von überregionaler Bedeutung“, erklärt Fachbereichsleiterin Bernadette Unger-Knippschild. Daher bietet man im Herbstsemester in allen drei Geschäftsstellen Vorträge in Kooperation mit der Leitstelle Klimaschutz des Landkreises Schaumburg an. Diese drehen sich vom Thema Wärmedämmung, Modernisierung der Heizung, bis hin zu Fördermöglichkeiten auf Landes- und Bundesebene.

Von links: VHS-Direktorin Undine Rosenwald-Metz, Verwaltungsleiterin Ilka Jentsch (neu ab 1.7. dabei) und Fachbereichsleiterin Bernadette Unger-Knippschild präsentieren das neue Herbstprogramm.

Weitere Höhepunkte des Herbstsemesters am Standort Rinteln: In Zusammenarbeit mit der Leibniz Uni Hannover beschäftigt sich das Seminar „Die Sehnsucht nach dem Anderen“ mit dem Philosophen Max Horkheimer. Es richtet sich an Teilnehmer, die bisher nur wenig oder gar keine Berührung mit dem Thema Philosophie hatten. Ebenfalls ein Highlight im Themenbereich Gesellschaft: Der Vortrag zum Thema Hypnose mit Klaus Ulbrich. Als alternatives Verfahren kann sie bei Krankheiten körperlicher, seelischer oder psychosomatischer Natur zum Einsatz kommen und auch in der letzten Lebensphase begleitend wirken.

Freunde kultureller Themen kommen bei „Hofhaus und Paradiesgarten: Stadt und Haus im Orient“ auf ihre Kosten. Dr. Albrecht Endruweit entwirft mit den Teilnehmern ein Spektrum des Stadt- und Wohnhausbaus vom 7. bis ins 19. Jahrhundert. Private und öffentliche Räume sind zwar voneinander getrennt, aber dennoch kunstvoll zu Stadtlandschaften miteinander verwoben worden. Von der Grundform des orientalischen Wohnens, dem klimatisch hoch angepaßten Hofhaus, über Städte wie Kairo, Damaskus und Aleppo bis hin zu festungsartig gebauten Siedlungen in der marokkanischen Sahara bis hin zu den Hochhäusern aus Lehm im Jemen reicht das Spektrum.

Do-it-yourself Fans sind beim Workshop Stoffdruck „Auf den Spuren von William Morris und seiner Zeit“ richtig aufgehoben. Zunächst werden Schablonen, Siebdruckwerkzeuge und Designs hergestellt und damit individuelle Stoffe bedruckt, die dann zu Decken, Schals oder Kissenbezügen weiterverarbeitet werden können. Dabei dienen die floralen Stoffdesigns von Künstler William Morris als Inspiration für die Arbeit. Stark nachgefragt und dem Trend zum Näh-Handwerk folgend bietet die VHS wieder den beliebten „Nähen mit der Overlock“-Kurs an. Dabei werden Tipps, Kniffe und Abläufe mit dieser Vierfaden-Kettenstich-Nähmaschine vermittelt. Ganz neu im Angebot der VHS in Rinteln: Der Upcycling-Kurs „Aus alt mach neu“. Dabei entstehen aus alten Kleidungsstücken mit wenigen Handgriffen neue, schöne Exemplare.

Die Gesundheitsthemen umfassen auch dieses Mal wieder ein breites Spektrum von Wellness mit Yoga, Tiefenentspannung, Ayurvedischer Massage und Meditation, Qi Gong bis hin zum Kurs rund ums Thema Depressionen, der in Kooperation mit der Burghofklinik abgehalten wird und sich besonders an von dieser Erkrankung Betroffene und deren Angehörige richtet. Beim Eltern-Kind Yoga-Entspannungsworkshop hingegen lernen Kinder im Alter von 6 bis 11 Jahren zusammen mit Mutter oder Vater spielerisch lustige Partnerübungen zum gegenseitigen Stützen, Anlehnen und Halt erfahren.

Feinschmecker und Kochbegeisterte freuen sich auf die beliebten Kulinarik-Kurse. Eins der Highlights daraus ist die „Urlaubsküche Südfrankreich“, ein Kurs unter der Leitung von Karsten Klaus, der kulinarische Erinnerungen ans beliebte Urlaubsziel weckt und neue Anregungen für die eigene Küche gibt. Zum Einsatz kommen typische Zutaten wie Thymian, Rosmarin, Lavendel und Mittelmeerfische sowie der passende Wein. Kostproben der gekochten Gerichte, von der Vorspeise zum Dessert, können in eigenen Gefäßen mit nach Hause genommen werden.

Auch für den Programmbereich Beruf hält das neue VHS-Semester jede Menge Angebote parat. So geht es im Seminar „Kundenorientiertes Auftreten“ mit Michael Baum um gelebte Freundlichkeit, Umgang mit Beschwerden und kundenorientierte Kommunikation auf allen Ebenen. Im Kurs „Lösungszeit“ geht es darum, bestmögliche Lösungsansätze auf individuelle Fragestellungen zu bekommen. Teilnehmer bekommen Impulse für persönliche und berufliche Fragestellungen und mehr Klarheit bei der Lösung ihrer Aufgaben. Auch „Kreativer denken und lernen“ will gelernt sein. Ob unterschiedliche Lernprobleme gelöst werden müssen oder innovative Ideen gefragt sind – in diesem Workshop lernen Teilnehmer verschiedene Kreativitätstechniken mit originellen Lösungen auf unterschiedlichen Ebenen aus.

Bereichen Sprachen:Die Einstufungsberatung für die Sprachen Französisch, Spanisch, Englisch und Deutsch findet am Mittwoch, 6.9. von 16:00 – 18:15 Uhr in den Räumen der VHS, Klosterstr. 26, statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weiterhin bietet die VHS seit 2015 Sprachkurse für Geflüchtete an. Bei personell unveränderten Kapazitäten ist das Kontingent an rund 10.000 zusätzlichen Unterrichtsstunden, zusätzlich zum normalen Tagesgeschäft, nur durch verstärktes Engagement der Mitarbeiter zu bewältigen. Nur so gelingt es, Geflüchtete fit für den Arbeitsmarkt und die Gesellschaft zu machen. 13 Integrationskurse hat die VHS fürs aktuelle Jahr im Programm, dazu weitere rund 30 bis 35 Grundkurse.

Weitere Infos direkt bei der

VHS Schaumburg
Klosterstr. 26
31737 Rinteln
Tel. 05751 89020

oder online unter

VHS-Schaumburg

Related posts