Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

„Lässt der Staat die Familien im Stich?“: Thorsten Frühmark aus Möllenbeck zu Gast bei TV-Talkshow „Hart aber fair“

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Möllenbeck) Der Rechtsanwalt und Ortsbürgermeister von Möllenbeck, Thorsten Frühmark, ist am kommenden Montag zu Gast in der Talkshow „Hart aber fair“ im Ersten.

Die Sendung ist am 3. Mai um 21 Uhr live im Fernsehen und als Stream im Internet zu sehen. Das Thema der von Frank Plasberg moderierten Sendung lautet „Ungeimpft, ungeschützt, unbeschult: Lässt der Staat die Familien im Stich?“ Zusammen mit den Gästen geht es um die Frage ob Corona Eltern und Kindern Stress ohne Ende bringt und ob die Gefahr durch Ansteckung in den Schulen schlimmer ist oder die seelischen Schäden durch Schulschließungen und Lockdown.

Rechtsanwalt und Ortsbürgermeister von Möllenbeck, Thorsten Frühmark, ist am Montag zu Gast bei „Hart aber fair“. (Archivfoto)

Ein Redakteur der Sendung sei durch seine Aktivitäten im Internet zum Thema Corona und Schulen auf ihn aufmerksam geworden, berichtet Frühmark. In einem gründlichen Vorgespräch hat der Familienvater und Kommunalpolitiker erste Informationen mit der Fernsehredaktion ausgetauscht. Am Montagabend gehe es für ihn ins Studio nach Köln, wo nach erfolgtem Corona-Test die Sendung ausgestrahlt wird, sagt er. Weitere Gäste sind Anja Karliczek (CDU-Bundesministerin für Bildung und Forschung), Mareile Höppner (ARD-Moderatorin), Aladin El-Mafaalani (Professor am Institut für Migrationsforschung und interkulturelle Studien an der Universität Osnabrück) und Susanne Epplée (Kinderärztin).

Die Sendung wird im Anschluss in der Mediathek des Senders abrufbar sein.

Related posts