Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Lecker und dekorativ: Schüler basteln 300 Preise für Adventskalender-Tombola

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

IGS-Schüler einer Näh-AG der Klassen 5 bis 8 und ein Klasse-10-Wahlpflichtkurs der Oberschule haben wieder kräftig gebastelt um die beliebte Adventskalender-Tombola der Hildburgschule auf die Beine zu stellen. 300 Preise, darunter Windlichter, leckere Marmeladen, Rosmarin- und Orangensalz und vieles mehr sind von den Kindern hergestellt worden und warten auf glückliche Gewinner.

Schülerinnen und Schüler verkaufen die Lose am 2. Dezember von 10 bis 18 Uhr auf dem Weihnachtsmarkt. Zum Lospreis von 1,50 Euro (3 Loste kosten 4 Euro) kann man eine echte Gewinnchance erwerben. Die Tombola findet am Samstag, dem 2. Dezember, im Mehrgenerationenhäuschen in der Weserstraße statt.

Klassenlehrerin Birgit Kaiser-Steding (links) mit einigen der Hildburgschüler, die fleißig an der Adventskalender-Tombola mitgewirkt haben.

Außergewöhnlich: Wer eine Niete gezogen hat, muss nicht die Flinte ins Korn werfen. Im Gegenteil, Nieten haben sogar die Chance auf Hauptgewinne: Wie Klassenlehrerin Birgit Kaiser-Steding mitteilt, kommen alle gezogenen Nieten mit Telefonnummer und Namen versehen wieder in einen großen Topf. Um 17:00 Uhr erfolgt dann die Ziehung, bei der es zwei prall gefüllte Adventskalender mit je 24 Preisen, gestiftet von Rintelner Geschäftsleuten, zu gewinnen gibt. Die 24 Söckchen für einen der Adventskalender wurden übrigens von Elisabeth Werner in Handarbeit gestrickt. „Die Dame ist 97 Jahre alt und hat sich spontan als Unterstützerin der Aktion angeboten“, freut sich Kaiser-Steding. Bleibt angesichts so tatkräftiger Unterstützung von Jung und Alt nur: Daumen drücken!

 

Related posts