Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Maritime Musik und Seemannsstimmung beim 4. Rintelner Hafenfest

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Am zweiten Wochenende im Juli heißt es zum vierten Mal in Rinteln am Alten Hafen „Nimm‘ mich mit, Kapitän, auf die Reise“, dazu laden musikalisch die Vereinigten Chöre Rinteln als Veranstalter, die Stadt Rinteln, Pro Rinteln, die Sparkasse Schaumburg und der Waldkater mit „Hartinger Meisterbräu“ als Sponsoren die Rintelner Bevölkerung ein und versprechen ein maritimes Programm, das allen Seefahrt- und Hafeninteressierten gefallen wird.

Gestaltet wird das Programm vom „Shanty-Chor der VCR“, unterstützt am Samstagabend durch das Musikkorps der Stadt Hessisch Oldendorf, und am Sonntag nach dem ökumenischen Gottesdienst um 10.30 Uhr durch Lutzemanns Jatzkapelle, die am Sonntagnachmittag New Orleans Jazz, klassischen Jazz und Dixieland präsentiert.

Die Vereinigten Chöre werden wieder bekannte „Lieder, so schön wie der Norden“ singen und die Zuhörer mit auf Kaperfahrt nehmen. Das Publikum wird erfahren, was die Matrosen so trinken, nämlich „am liebsten Rum, fallera, Rum aus Jamaika“. Wer als Gast all das gleich probieren möchte, hat an der Haifisch-Bar Gelegenheit, zwischen diversen Cocktails und Spirituosen auszuwählen. Natürlich gibt es auch wieder leckere Matjesbrötchen, schön garnierte Käsehäppchen, Bratwurst, reichlich Bier, Wein und Softdrinks.

Einige Solisten der VCR werden klassische romantisch Lieder wie „La Paloma“ und „Auf der Reeperbahn nachts um halb eins“ (Helmut Kollmeyer im Stile von Hans Albers) oder „Santiano“ der gleichnamigen Gesangsgruppe erklingen lassen. Auch „Hafenunterricht“ wird vom Ehrenbürgermeister Fred Hoppe musikalisch erteilt, damit man das Seemannsgarn besser versteht. Diese Seemannslieder und viele weitere regen die Gäste an, „im Rudel mitzusingen“, dazu gibt es reichlich Gelegenheit „vor Madagaskar“ oder beim „Aloha ahe“ auf Hawaii sowie „an der Nordseeküste“, „wo die Nordseewellen trekken an den Strand“. Thomas Gieselmann wird als neuer Mitsänger der VCR einen Solopart des karibischen Liedes „Island in the Sun“ („Wo meine Sonne scheint“) singen. Durch das Programm führt in gekonnter Art und Weise Sangesbruder Fred Hoppe.

Am Samstagabend ab 20.00 Uhr werden 40 aktive Musiker des Musikkorps der Stadt Hessisch Oldendorf unter der Leitung von Anja Göhmann und Stephan Oefler die Hafenbesucher mit schmissiger Blasmusik aus Film, Klassik und Rockszene unterhalten und dabei Tempo, Rhythmus und Temperament zum Besten geben, genau wie an dem Abend, als sie das erste Hafenfest in Rinteln musikalisch mit aus der Taufe hoben.

Bevor um 22.00 Uhr die Nacht am Rintelner Hafen enden soll, laden die VCR mit ihrem „Rolling Home“ noch einmal die Gäste ein, Mitzusingen oder Mitzusummen, ehe es nach Hause geht. Begleitet wird der Shanty-Chor der VCR an den Akkordeonen von Victor Pidpalyy als Chorleiter und von Professor Hans Hübner als Chormitglied der VCR.

Am Sonntag wird wieder wie in der Vergangenheit ein Ökumenischer Gottesdienst am Alten Hafen um 10.30 Uhr durchgeführt. Jedermann ist herzlich eingeladen, unter freiem Himmel dabei zu sein. Danach geht es mit Seemannsliedern und Shanties zum Mitsingen weiter im Programm.

Ab 12.00 Uhr werden die Shanty-Sänger von Lutzemanns Jatzkapelle, die in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen feiert, abgelöst. Lutz Eikelmann (Sousaphonist und Bandleader), Jörg Kuhfuß (Trompete und Gesang), Michael Schneider (Posaunist) und Udo Jägers (Banjo) verzaubern die Hafenbesucher mit Melodien aus dem klassischen Jazz der 1920 Jahre.

Ehe die Rintelner Shanty-Sänger das Hafenfest am Nachmittag mit Liedern „Und dann geht es mit Volldampf nach Hause“ und „Dankeschön und auf Wiedersehn“ beenden, wird das Publikum noch einmal zum Mitsingen „Am Golf von Biskaya“ bis „an der Nordseeküste“ aufgefordert im nächsten Jahr wieder dabei zu sein, wenn es heißt: „Junge, komm bald wieder!“

Die Vereinigten Chöre lassen wissen: Der Eintritt ist frei und Jedermann und jede Frau sind herzlich willkommen. (pr)

Related posts