Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Mit Riester-Bausparen schneller ins eigene Heim

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Die Aussicht auf ein zinsgünstiges Immobiliendarlehen und die staatliche Förderung machen Riester-Bausparen sehr attraktiv. Familien mit Kindern profitieren davon besonders.
Sie wollen in den nächsten Jahren Ihren Traum von den eigenen vier Wänden verwirklichen? Gute Idee, denn diese Altersvorsorge können Sie schon vor Ihrem Ruhestand genießen. Kombinieren Sie einen Bausparvertrag mit einer Riester-Förderung und kommen Sie schneller an Ihr Ziel.

Die Vorteile des Riester-Bausparvertrags

  • Günstige Darlehenszinsen für die gesamte Laufzeit
  • Attraktive Riester-Zulagen in der Spar- und Darlehensphase
  • Dadurch verringerte Gesamtkosten und verkürzte Darlehenszeit
  • Fördermöglichkeit unabhängig von Einkommensgrenzen

So funktioniert der Bausparvertrag

Der Bausparvertrag ist ein Klassiker in der Immobilienfinanzierung: In der Ansparphase erhalten Sie eine feste Verzinsung für Ihre Einzahlungen. Haben Sie ca. 30 bis 50 Prozent der Bausparsumme angespart und ist Ihr Bausparvertrag zuteilungsreif, können Sie das Guthaben und das Bauspardarlehen für den Bau oder Erwerb eigener vier Wände abrufen. Der Clou: Für den Kredit sichern Sie sich über die gesamte Laufzeit einen günstigen Zinssatz – egal, wie sich die Zinsen in Zukunft entwickeln.

So kommt die Riester-Förderung dazu

Seit 2008 können Sie auch mit einem Bausparvertrag in den Genuss der staatlichen Unterstützung für die eigene Altersvorsorge kommen. Wenn Sie 4 Prozent Ihres sozialversicherungspflichtigen Vorjahreseinkommens (max. 2.100 Euro abzüglich der staatlichen Zulagen) in einen Riester-zertifizierten Bausparvertrag einzahlen, erhalten Sie eine Grundzulage von 154 Euro jährlich. Obendrein gibt es für jedes Kind je nach Geburtsjahr bis zu 300 Euro. Durch die Riester-Prämie bauen Sie Eigenkapital schneller auf als mit einem normalen Bausparvertrag. In der Darlehensphase zahlen Sie den Kredit in kürzerer Zeit zurück und sparen auf diese Weise Zinsen. Die Riester-Förderung kann so gut wie jeder in Anspruch nehmen – nicht nur rentenversicherungspflichtige Arbeitnehmer, sondern unter bestimmten Voraussetzungen auch Selbstständige. Einkommensgrenzen gibt es dabei nicht.

Mehr Flexibilität beim Riester-Bausparvertrag

Neu ist, dass das Guthaben aus dem Riester-Bausparvertrag auch für den alters- oder behindertengerechten Umbau der selbst genutzten Immobilie verwendet werden darf, ohne den Anspruch auf die Förderung zu verlieren. Außerdem dürfen Sie seit dem 1. Januar 2014 schon in der Ansparphase Kapital entnehmen, um eine bestehende Baufinanzierung abzulösen.

Related posts