Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Möllenbeck: Ortsrat fordert Lüftungsanlagen und Spuckschutz für Grundschule

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Möllenbeck) Der Ortsrat hat heute per Umlaufverfahren einstimmig beschlossen, die Stadt Rinteln zum Einbau von geeigneten Lüftungsanlagen in den Klassenräumen und dem Lehrerzimmer der Grundschule Süd, Außenstelle Möllenbeck, aufzufordern. Dies teilte Ortsbürgermeister Thorsten Frühmark mit. Spuckschutzscheiben sollen laut Beschluss ebenfalls eingebaut werden. Die Verwaltung soll entsprechendes Geld im Haushalt zur Verfügung stellen, so heißt es. Insgesamt, so Frühmark, müssen fünf Räume (vier Klassenräume und ein Lehrerzimmer) ausgestattet werden.

Weiter heißt es: „Die Corona-Pandemie zwingt uns dazu, Verantwortung zu übernehmen und uns insbesondere unsere Grundschulen sicher zu machen. Aus diesem Grunde wird die Stadt Rinteln aufgefordert, in Möllenbeck in der Grundschule in allen Unterrichtsräumen geeignete Lüftungsanlagen kurzfristig einzubauen und entsprechende Spuckschutzscheiben zu installieren. Das Gleiche gilt für das Lehrerzimmer.

Die wissenschaftlichen Erkenntnisse haben jetzt gezeigt, dass auch Schulen Treiber bei der Pandemie sind und auch Grundschüler andere anstecken bzw. sich selbst anstecken können. Es drohen gesundheitliche Langzeitschäden.

Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass geeignete Lüftungsanlagen und Spuckschutzscheiben die Ansteckungsgefahr erheblich reduzieren. Dies ist insbesondere in Grundschulen wichtig, weil die noch sehr jungen Schüler/Schülerinnen verständlicherweise beim Tragen von Masken noch nicht die gleiche Disziplin an den Tag legen können, wie ältere Schüler und Erwachsene. Außerdem ist klar, dass Alltagsmasken auch keinen ausreichenden Schutz bieten, zumal sie alle zwei bis drei Stunden spätestens gewechselt werden müssten.“

Related posts