Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Musik und eine laue Sommernacht: So wars beim 20. Irish-Folk Festival im Kloster Möllenbeck

Premium Banner 1a

„Back to the Roots“ – also zurück zu den Wurzeln – lautete das Motto des 20. Irish-Folk Festivals im Kloster Möllenbeck.

Und die Mischung stimmte, wie Bürgermeister Thomas Priemer beim VIP-Empfang im Winterrefektorium mit geladenen Gästen befand.

Tolle Musik, ein gelungenes Ambiente, eine laue Frühsommernacht und starke Partner. So feierte auch die Sparkasse Schaumburg ihre 20-jährige Partnerschaft als einer der Sponsoren dieses Events. „Ohne verlässliche Partner geht es nicht“, so Priemer. Die Zusammenarbeit und ihre finanzielle Unterstützung machen die traditionelle Veranstaltung inmitten historischer Klostermauern nämlich erst mit freiem Eintritt möglich. Und während „Emerald“ das Irish-Folk Event im Innenhof des Klosters eröffneten, sang Harry Welling die Gäste im Winterrefektorium in Festival-Laune.

Der Wahl-Kanadier war einst beim allerersten Irish-Folk mit von der Partie und spielte auch zum 20. Jubiläums-Event wieder auf. Ab 21:30 Uhr bespaßte er auch die massenweise vorhandenen Besucher des Festivals im Klosterhof. Hier gilt einmal mehr das bewährte Prinzip: „Voll, voller, Irish Folk“.

„Emerald“ machten den Auftakt beim diesjährigen Irish-Folk Festival.

Ein Durchkommen in der Menschenmenge war zu späterer Stunde kaum noch möglich, so dicht standen, sangen und tanzten die Folk-begeisterten und die meisten drückten auch schon mal alle Augen zu, wenn Welling Töne anklingen ließ, die mit Folk-Musik eigentlich gar nichts zu tun hatten. Mit Einbruch der Dunkelheit wurde noch einfrig weiter musiziert – und im kommenden Jahr geht das Festival garantiert in die nächste Runde.

Related posts