Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Nach IGS-Umzug: Wie soll es am Kollegienplatz weitergehen?

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Nach dem Umzug der IGS in den Neubau an der Burgfeldsweide wird die Stadt Rinteln das Schulgelände am Kollegienplatz vom Landkreis Schaumburg übernehmen (wir berichteten). Durch die Übernahme kann das Gelände einer zukunftsweisenden Nachnutzung zugeführt werden. Die Einbindung der Öffentlichkeit in die Entwicklung des Kollegienplatzes hat dabei für die Stadt eine hohe Priorität. Ideen zu Nutzungen werden online und im Rahmen einer Informationsveranstaltung mit anschließenden Workshops gesammelt und ausgewertet.

Als Auftakt findet eine Informationsveranstaltung am Donnerstag, dem 3.8.2017, um 19:00 Uhr, im Brückentorsaal statt. Vorschläge können auch online eingereicht werden: KLICK . Die Ideensammlung wächst. So schlagen erste Ideengeber die Errichtung eines Fitness-Studios, Gemeinschaftsszentrums, NABU-Pavillons oder einer Eisbahn vor.

Die Moderation der Veranstaltung übernimmt die CIMA Beratung + Management GmbH, die bereits im Jahr 2007 das Einzelhandelskonzept für die Stadt Rinteln aufgestellt hat. Ergänzend dazu wird die BauBeCon Sanierungsträger GmbH ihr Aufgabengebiet vorstellen und Näheres zur Stadtentwicklung in Rinteln mitteilen.

In den Wochen nach der Informationsveranstaltung sind zwei Workshops geplant. Die Ergebnisse aus den Workshops sollen dann in den weiteren Prozess zur Entwicklung des Kollegienplatzes einfließen.

Der erste Workshop wird am 17.8.2017 um 19:00 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses Klosterstraße 20, 31737 Rinteln, stattfinden. Der zweite Workshop ist für den 26.9.2017 geplant.

Der parallel stattfindende Online-Dialog wird von der Firma buergerwissen moderiert. Die Ergebnisse der Veranstaltungen und des Online-Dialogs werden auf der Internetseite zusammengeführt.

Related posts