Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Nach Unfall auf der A2: 80 Teppichrollen landen auf der Autobahn / Polizei sucht roten PKW

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Nach einem Verkehrsunfall am Mittwochabend, gegen 22:10 Uhr, wurde die A2 auf Höhe des Parkplatzes „Papenbrink“ für mehrere Stunden auf einen Fahrstreifen verengt.

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen befuhr ein 52-jähriger, rumänischer Sattelzugfahrer, den rechten Fahrstreifen der Autobahn in Richtung Hannover auf Höhe der Verzögerungspur des Parkplatzes. Von der Verzögerungsspur wechselte ein roter PKW unmittelbar vor dem Sattelzug zurück auf den rechten Fahrstreifen. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, bremste der Fahrer und lenkte den Sattelzug auf den mittleren Fahrstreifen. Dort kam es zur Kollision mit dem im Überholvorgang befindlichen Sattelzug eines 28-jährigen, polnischen, Fahrers. Möglicherweise hatte der PKW-Fahrer das Vorhaben, auf den Parkplatz zu fahren abgebrochen und war deshalb nach links vor den LKW gewechselt.

Durch den Zusammenstoß wurde der Aufbau des polnischen Sattelanhängers zerstört und die Ladung, ca. 80 Teppichrollen, fielen auf die Fahrbahn. Ein nachfolgender Sattelzug aus Mestlin konnte der verlorenen Ladung nicht ausweichen und wurde leicht beschädigt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 30.000 Euro. Der rote PKW entfernte sich vom Unfallort Der Verkehr konnte während der Bergungsarbeiten auf dem Seitenstreifen an der Unfallstelle vorbeifahren. Polizeibeamte gaben alle Fahrstreifen dieses Autobahnabschnitts gegen 07:35 Uhr wieder frei. Die Staulänge betrug zu der Zeit noch etwa drei Kilometer.

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter: 0521/545-0. (pr)

Related posts