Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Nach zwei Jahren Minimalprogramm fand bei Stüken wieder die beliebte Kinderweihnachtsfeier statt

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Rinteln) Sie war schmerzlich vermisst worden: die jährliche Kinderweihnachtsfeier bei der Firma Stüken.

Nach zwei Jahren „Minimalprogramm“ wegen Corona konnte am Samstag nun endlich wieder gemeinsam gesungen, gelacht und geschlemmt werden – inklusive Theaterstück.

Zusammen mit der Geschäftsführung wurden Weihnachtslieder gesungen.

Aufgrund der Corona-Pandemie hatte in den letzten zwei Jahren keine Kinderweihnachtsfeier stattfinden können. Die Stüken-Kinder waren einzeln „am Automaten“ beschenkt worden (wir berichteten). Bei der Gelegenheit hatten Sie zwar das hochmoderne Logistikgebäude mit all seiner Technik bestaunen können, aber die Gemütlichkeit und das Zusammensein hatten gefehlt. Nun war es endlich wieder soweit. Alle Kinder von Mitarbeitern im Alter von drei bis zwölf Jahren waren eingeladen. Ein Samstagnachmittag, auf den sich die Kinder monatelang freuen.

Otfried Preußlers Klassiker „Die kleine Hexe“ begeisterte die 260 Kinder plus Begleitung.

Los ging es traditionell mit einem Kinderstück des Theaters für Niedersachsen. Otfried Preußlers Klassiker „Die kleine Hexe“ begeisterte die 260 Kinder plus Begleitung. Im Anschluss wurden Weihnachtslieder gesungen und Gedichte aufgesagt. Dann gab es Kakao und Kuchen und den ersehnten Besuch vom Nikolaus höchstpersönlich. Die 3- bis 5-Jährigen erhielten ein anderes Geschenk als die 6- bis 12-Jährigen. Und alle bekamen eine große Tüte vollgepackt mit Naschereien.

Geschenke und Süßes für jedes Kind.

„Gelobt werden muss an dieser Stelle auch die tolle Organisation,“ sagt Stüken-Personalleiter Axel Becker. Ein kleines Komitee fungiert jedes Jahr als „Weihnachtswichtel“ und sucht streng geheim die Weihnachtsgeschenke aus, die in großer Zahl pünktlich angeliefert werden. Ein eingespieltes Team sorgt dafür, dass der Tag ein voller Erfolg wird.

Geschäftsführung und Azubis packten bei der Geschenkeausgabe an.

„Es wird weihnachtlich dekoriert, Tische und Bänke aufgestellt, Kaffee und Kakao gekocht, Tüten gepackt, und so vieles mehr. Unser Personalsachbearbeiter Torben Meier ist mitverantwortlich für die Organisation der Feier und hat daran als Kind schon selbst teilgenommen. Das ist typisch Stüken“, schmunzelt Becker. „Auch die Azubis leisten einen wichtigen Beitrag. Sie helfen beim Auf- und Abbau und übernehmen die Bewirtung. Denn 300 Gäste müssen gleichzeitig mit Kaffee oder Kakao versorgt werden. Eine logistische Höchstleistung, auch für das Team unseres Caterers!“ (pr/Fotos: pr)

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Related posts

Cookie Einstellungen

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Mehr über die einzelnen Optionen unter Help.

Eine Option wählen um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert

Hilfe

Hilfe

Um fortzufahren, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Hier finden Sie eine Erklärung der Optionen und deren Bedeutung.

  • Alle Cookies akzeptieren:
    Alle Cookies wie Analytics und Tracking-Cookies, z.B. zur Statistik und Besucherzählung.
  • Nur First-Party Cookies zulassen:
    Nur Cookies dieser Internetseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Keine Cookies, mit Ausnahme der technisch notwendigen.

Sie können weitere Informationen hier nachlesen: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück