Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Nachwuchskicker im "Hannover 96 Fußballcamp" beim SC Rinteln

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

65 Kinder und Jugendliche tummelten sich vom 30.08.-02.09.2015 bei der Hannover 96 Fußballschule auf dem Sportgelände des SC Rinteln.

Mit lauten und präzisen Anweisungen gab das Trainerteam, bestehend aus vom ehemaligen Fußballprofi und Bundesligaspieler Manfred Kaltz, Birger Brinkmann, Max von Ikier, Philipp Mehrfeld und als Cheftrainer vor Ort Michael Wolf den Nachwuchskickern wertvolle Ratschläge: „Den Kopf hoch“, „Nutzt den ganzen Raum“, „Halte den Fuß gerade“.

Das Konzept des Intensivtrainings zog auch beim vierten Besuch der „96 Fußballschule“ beim SC Rinteln zahlreiche junge Fußballer vom SC Rinteln, dem Schaumburger Land und den angrenzenden Landkreisen an, bestätigte Vereinsmanager und Organisator Rolf Schmidt.

01-rintelnaktuell-scrinteln-hannover96-fussballschule-kicker-nachwuchs-bundesliga-ball-elfmeter-training
(Foto: privat)

Das Wetter hielt für die heranwachsenden Fußballer die ganze Bandbreite der Möglichkeiten parat. Am Montag schwitzten die Teilnehmer bei tropischen Temperaturen, während es am Dienstagnachmittag ergiebig regnete. Am Abschlusstag glänzte das Wetter durch einen goldenen Mittelweg.

„Bewegung fehlt heute vielen Kindern, wichtig ist vor allem, dass die Kids koordinativ etwas mitbekommen, das passiert aber natürlich alles am Ball“, betonten Kaltz und Wolf in einer kurzen Pause. So gehörte neben mehreren Trainingseinheiten und einem Fußballquiz auch ein Technikparcours und ein Biathlon zum Übungscamp dazu.

02-rintelnaktuell-scrinteln-hannover96-fussballschule-kicker-nachwuchs-bundesliga-ball-elfmeter-training
Für Abwechslung sorgte auch das „96-Quiz“. (Foto: privat)

Unter den jungen Kickern zeigten einige besondere Fähigkeiten auf dem Feld. „Da sind schon gute Talente dabei. Aber Namen werden nicht genannt“, sagte Michael Wolf, der die 96-Fußballschule vor Ort leitete. Unterstützung fand das 96 Trainerteam durch die SC Jugendtrainer Andre Lohmeier, Robert Wagner, Marijan Gaspar und dem SC Rinteln Organisator Rolf Schmidt, die für einen reibunglosen Ablauf der Fußballschule sorgten.

Eine tolle Stimmung herrschte bei der Siegerehrung. Die Sieger im Quiz, Turnier und Biathlon erhielten kleine „96“-Präsente. Abschließend gab es für alle Teilnehmer eine Urkunde mit Foto, einen kleinen Pokal und eine Freikarte für ein Heimspiel von 96, wozu auch ein Elternteil vor Ort eine vergünstigte Eintrittskarte erhält.

Der SC Rinteln konnte diese Fußballschule wieder mit der Unterstützung der örtlichen Sponsoren, der Volksbank in Schaumburg und der Stadtwerke Rinteln durchführen. Deshalb erhielten alle Teilnehmer nach Abschluss des Camps 20% der Teilnahmekosten erstattet, so Rolf Schmidt im Gespräch mit der Presse. Im weiteren Gespräch sagte Schmidt: „Wir wollen in der Zukunft mal sehen, wie es mit der Fußbllschule weiter geht. Da wir mit dem DSC Arminia Bielefeld einen Kooperationsvertrag geschlossen haben und der DSC auch eine Fußballschule hat, könnte ich mir einen jährlichen Wechsel vorstellen. Das muss aber noch besprochen werden. Ansonsten bin ich mit dem Verlauf der Fußballschule sehr zufrieden. Dies zeigen auch die Gespräche mit den Kids und Eltern.“ (pr)

Related posts