Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Nähprojekt für Flüchtlingsfrauen im Familienzentrum ist gestartet

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Im Familienzentrum ist in Kooperation mit der Stiftung für Rinteln ein Nähprojekt für Flüchtlingsfrauen gestartet. Cornelia Budde (Stiftung für Rinteln) und Christel Grannemann-Bülte vom Familienzentrum freuen sich über diesen sehr gelungenen Start.

Dank der finanziellen Unterstützung der Stiftung, der Nähmaschinenspenden Rintelner Bürger und dem Einsatz ehrenamtlicher Helferinnen konnte dieses Angebot für Flüchtlingsfrauen realisiert werden.

01-rintelnaktuell-familienzentrum-naehprojekt-fluechtlinge
Unter fachkundiger Anleitung ratterten die Nähmaschinen bei der Auftaktveranstaltung im Familienzentrum. (Foto: privat)

Pünktlich um 13:15 Uhr ratterten unter fachkundiger Anleitung der Schneiderin Heidrun Korfhage, Betreiberin des Geschäfts „Stoffwerk“ am Rintelner Kirchplatz, die Nähmaschinen und. Zehn Teilnehmerinnen nähten Kinderbettwäsche und Taschen. Die jüngste Teilnehmerin im Haus war erst acht Wochen alt und schaute der Mama aus dem Maxi-Cosi beim Nähen zu.

Neben den guten Ergebnissen stand dank der anwesenden Dolmetscherin für die persische Sprache Farsi, bei Tee und Obst der fröhliche Austausch im Vordergrund.

Weitere neun Termine folgen und die Teilnehmerinnen des Auftaktes sind sich einig, „wir sind wieder dabei“ und auch die Kinder dürfen gern wieder mitgebracht werden. (pr)

Related posts