Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Neue Matschanlage für die KiTa "Klabauternest": Rintelner Bauhof installiert Spielgerät für Kinder

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Im Freien zu spielen ist für Kinder eine ganz wichtige Erfahrung. Waren Frischluftaktivitäten in der Natur bis vor einigen Jahrzehnten noch an der Tagesordnung, so nimmt das Spielen in den vier Wänden, abgeschottet von den Eindrücken der Natur, immer mehr zu.

Um diesem Trend entgegenzuwirken, installierte die Kindertagesstätte Klabauternest in der Breiten Straße jetzt eine „Matschanlage“. Diese Spielanlage besteht aus vier Tischen in verschiedenen Höhen montiert und jeweils mit einem Auslauf am Ende. In den oberen Tisch wird mit Eimern oder Gießkannen Wasser gefüllt. Dank des Gefälles bahnt es sich den Weg zum unteren Spieltisch und fließt dabei an Spielzeug, Sand und eben Matsch vorbei. „Es geht darum, neue Sinneserfahrungen zu machen“, so Michael Gottschick, Erzieher der KiTa Klabauternest, „die Kinder formen Figuren aus Sand und Matsch, erleben die kühlende Erfrischung an warmen Sommertagen.“

Foto: KiTa Klabauternest

Finanziert wurde die Matschanlage durch Spendengelder, sowie dem Erlös der 20-Jahr-Feier in 2012. Die Anlage wurde im letzten Jahr gekauft und jetzt durch den Baubetriebshof der Stadt Rinteln aufgestellt. Dazu rückten die Mitarbeiter mit Baumaschinen an, erweiterten die Sandfläche und versenkten das Gestell der insgesamt 5 Meter langen Anlage im Boden. Zu viert waren die Bauhof-Mitarbeiter im Einsatz und wurden dabei begeistert von den Kindern bei der Arbeit beobachtet.

Inzwischen ist die Matschanlage in Betrieb und erfreut sich beim Nachwuchs größter Beliebtheit. Als nächstes spart die KiTa auf eine Pumpe, um das Wasser automatisch in die Anlage leiten zu können. „Bis dahin“, so Michaela Rothert von der Kindergartenleitung, „geht es aber auch mit Schlauch, Eimern und Gießkannen.“

01-rintelnaktuell-kita-klabauternest-breite-strasse-matschplatz
Foto: KiTa Klabauternest

Related posts