Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

„Plastik – nein danke“: Erfolgreiche Verkaufsaktion der IGS-Schüler auf Rintelner Wochenmarkt

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Rinteln) „Publikumsmagnet“ auf dem gestrigen Rintelner Wochenmarkt war der Verkaufsstand der Hildburgschule in der Fußgängerzone.

Wie zuvor bereits berichtet, haben Schüler der IGS unter Anleitung von Lehrerin Birgit Kaiser-Steding nachhaltige Produkte unter dem Motto „Plastik – nein danke“ hergestellt. Darunter befanden sich auch Tragetaschen und wiederverwendbare Obst- und Gemüsebeutel in einer einfachen und etwas aufwändigeren Variante mit Zugsaum. Ebenso waschbare Baumwolle-Pads zum Entfernen von Augen Make-Up und Juteschwämme mit Luffa-Innenleben zur Körperpflege.

Als Highlight erwiesen sich die abwaschbaren Bienenwachstücher in verschiedenen Formen und Farben.

Als Highlight erwiesen sich die selbstgefertigten Bienenwachstücher, mit deren Hilfe man auf Frischhaltefolie verzichten kann und mit denen man Butterbrote ebenso einpacken kann, wie angeschnittenes Gemüse. Dazu wurde echtes Bienenwachs auf Tücher aufgetragen und durch Schmelzen mit dem Stoff verbunden. Gegen Ende der Verkaufsaktion waren die Tücher komplett ausverkauft, gibt Kaiser-Steding im Nachgang bekannt. Ebenso wie die Juteschwämme. Und praktische Tipps gab es für die Kunden obendrein, beispielsweise eine Anleitung um aus einer ausgedienten Zeitung Papiertüten für Bioabfälle zu falten.

Birgit Kaiser-Steding hauchte ausgedienten Zeitungsseiten neues „Leben“ ein: Mit wenigen Handgriffen wurde daraus eine Tüte für Bioabfälle.

„Die Marktbesucher waren begeistert von unserer Idee und dem Angebot“, so Kaiser-Steding. Durch das eingenommene Geld könne man weitere Projekte zum Thema „Nachhaltigkeit“ finanzieren und die bestehenden Ideen ausbauen. Die nächste Verkaufsaktion soll im Juni diesen Jahres stattfinden und bis dahin, so hoffen auch die Schüler, könnte man auch selbst hergestellte Reinigungsmittel ins Angebot aufnehmen.

Related posts