Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Polizei Rinteln spendet Sportabzeichen-Gewinn an Feuerwehr, DLRG und THW

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Seit einigen Jahren nimmt die Polizei Rinteln an einem sportlichen Wettbewerb der Sparkasse Schaumburg und der Krankenkasse BKK24 teil. Dabei wird das Sportabzeichen in verschiedenen Klassen und „Betriebsgrößen“ abgelegt.

In der Kategorie „Unternehmen bis 50 Mitarbeiter“ schafften insgesamt 26 Bedienstete des Polizeikommissariates Rinteln im Jahr 2017 das Sportabzeichen und erreichten so im Verhältnis zur gesamten Mitarbeiterzahl den ersten Platz. Dafür gab es von den Organisatoren ein Preisgeld in Höhe von 300 Euro. Doch es gibt Vorschriften, und nach denen darf die Polizei keine Geldgeschenke und Preise annehmen, erklärt Polizeichef Wilfried Korte. Kurzerhand fiel die Entscheidung, den Gewinn an drei Rintelner Organisationen weiterzureichen, mit denen man im Ernstfall oft Hand in Hand zusammenarbeitet: Jeweils 100 Euro kommen jetzt den Jugendabteilungen der Feuerwehr Rinteln, der THW Ortsgruppe Rinteln und der DLRG Rinteln zu Gute.

„Meistens bittet die Polizei ja andere Leute zur Kasse“, schmunzelt Korte, „jetzt wollen wir auch mal etwas zurückgeben und unsere Verbundenheit gegenüber den ehrenamtlich Engagierten ausdrücken.“ Die Vertreter von THW, Feuerwehr und DLRG waren über die Spende sichtlich erfreut und werden das Geld sinnvoll im Bereich der Jugendarbeit investieren, war zu erfahren.

Von links: Sebastian Schmidt, Chiara Reyer und Stefan Frühmark (THW Rinteln), Lutz Hoppe (DLRG), Bianca Rekemeyer (Sportbeauftragte der Polizei Rinteln), Wilfried Korte (Polizeichef), Thomas Blaue (Ortsbrandmeister der Feuerwehr Rinteln) und Benjamin Hundrieser (Jugendfeuerwehrwart der Feuerwehr Rinteln) bei der Übergabe der Spendenschecks.

 


Related posts