Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Porta Westfalica: Tankstelle überfallen, Tatverdächtige festgenommen

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Porta Westfalica) Am Sonntagnachmittag kam es im Portaner Stadtteil Hausberge zu einem Raubüberfall auf die Westfalen-Tankstelle am Kirchsiek.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei betraten gegen 18 Uhr zwei männliche, mit Mund-Nasen-Schutzmasken versehene Personen die Tankstelle und bedrohten die zu dieser Zeit dort allein befindliche, 23-jährige Kassiererin mit Reizgas.

Anschließend entnahmen die Täter die Tageseinnahmen aus der Kasse und flüchteten zu Fuß in Richtung Ortskern. Die Polizei fahndete daraufhin mit mehreren Streifenwagen im Nahbereich des Tatortes und konnte schließlich, aufgrund präziser Personenbeschreibung von Zeugen und der Geschädigten, kurze Zeit später zwei dringend tatverdächtige Personen hinter dem Haus Kurfürst in der Straße „An der Pforte“ nach kurzer, fußläufiger Flucht festnehmen.

Die Westfalen-Tankstelle in Porta Westfalica-Hausberge. (Archivfoto)

Bei den Personen wurde sowohl das Bargeld als auch das Reizgas aufgefunden. Sie wurden zunächst dem Polizeigewahrsam in Minden zugeführt.

Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um einen 20-Jährigen aus Rinteln, sowie einen 18-Jährigen aus Rheda-Wiedenbrück. Beide erwartet nun ein Strafverfahren wegen schweren Raubes. Die Kriminalpolizei nahm noch am Abend ihre Ermittlungen auf. (pr/Archivfoto)

Related posts