Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Ratssitzung in Rinteln wegen hoher Corona-Inzidenz abgesagt

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Rinteln) Die Stadtverwaltung teilte heute mit, dass aufgrund der am Wochenende stark angestiegenen Inzidenzwerte in Rinteln die Ratssitzung am 30.6.2022 im Ratskellsersaal abgesagt wird.

Die Sitzung wird am 14.7.2022 um 19 Uhr nachgeholt und als reine Videokonferenzsitzung online stattfinden.

Zuvor hatte Antje Rinne, stellvertretende Fraktionssitzende des Wählerbündnisses „Rintelner Interessen“ in einem Schreiben an Bürgermeisterin Andrea Lange und den Ratsvorsitzenden Gerald Sümenicht aufgrund gestiegener Inzidenzzahlen (Landkreis Schaumburg am 28. Juni 2022: 903) um Prüfung, ob die bevorstehende Ratssitzung nicht als Videokonferenz stattfinden könne.

In der 100. Sitzung des Rates und dem letzten Termin vor den Sommerferien stehen traditionell immer viele Themen auf der Tagesordnung. So sollen unter anderem die Punkte „Resolution 2022 der Kommunen im Landkreis Schaumburg zur finanziellen Ausstattung im Bereich der Kindertagesbetreuung“, „Feuerwehrgebührensatzung der Stadt Rinteln“, „Sachstand zur Bundesförderung Corona-gerechter stationärer raumlufttechnischer Anlagen“, „Integriertes Städtebauliches Entwicklungskonzept (ISEK) der Stadt Rinteln“, „Überwachung des fließenden Verkehrs“, „1. Änderungssatzung der Hauptsatzung der Stadt Rinteln“, „Erstellung eines Konzepts zur Stadtbegrünung“, „Reaktivierung der Bahnhaltestelle Deckbergen an der Bahnstrecke Elze-Löhne“, „Einrichtung einer offiziellen Rinteln-App als Mobile App“ und „Beendigung des Projektes ´Stronger Combined´ behandelt werden.

Related posts