Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Rauf aufs Rad beim Felgenfest im Wesertal

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Am 16. Juni 2019 heißt es von 10 bis 18 Uhr wieder „Rauf aufs Rad am Felgenfesttag“.

Das beliebte Felgenfest ist immer wieder ein Highlight in der Region. Dieses Jahr findet das Event schon zum 18. Mal statt und wird wieder viele Fahrradbegeisterte ins Weserbergland locken.

Auch in diesem Jahr haben sich die Organisatoren wieder ein tolles und abwechslungsreiches Rahmenprogramm entlang der 50 Kilometer langen Veranstaltungsstrecke einfallen lassen. Egal ob Jung oder Alt, es ist für jede Altersstufe etwas im Angebot.

In Großenwieden wird es wieder eine Weserquerung geben. (Archivfoto)

In Großenwieden wird es wieder eine Weserquerung am Fähranleger geben. Das Panzerpionierbataillon aus Minden hat auch in diesem Jahr wieder die Unterstützung zugesagt. Wie bereits im Vorjahr werden die Pioniere wieder einen Fährbetrieb einrichten, so dass die Felgenfestbesucher die andere Uferseite trockenen Fusses erreichen können. Wartezeiten sollten unbedingt mit eingeplant werden. Die Sicherung dieses Fährbetriebes erfolgt auch in diesem Jahr wieder von den Ehrenamtlichen des DLRG Bezirks Weserbergland.

Nicht jeder muss die gesamte Veranstaltungsstrecke mit Rad oder Inliner bewältigen. Das Felgenfest hat dank der NordWestBahn und der Weserschifffahrt “Flotte Weser“ Alternativen anzubieten. Die genauen Abfahrzeiten finden sind im Felgenfestflyer 2019 veröffentlicht. Die Fahrradbeförderung ist sowohl bei der NordWestBahn als auch bei der Fahrgastschifffahrt Flotte Weser am Felgenfesttag wieder kostenfrei.

Auch in Rinteln werden wieder zahlreiche Besucher mit Fahrrädern erwartet.

Bei der Anreise mit der Deutschen Bahn gilt die kostenlose Fahrradbeförderung am Tag des Felgenfestes und nur bei der DB Hannover mit Fahrscheinen des Niedersachsentarifs, einer Zeitkarte des GVH-Regionaltarfs oder des DB-Tarifs von allen Bahnhöfen im Gebiet des Großraum-Verkehr Hannover (GVH) sowie von Bad Pyrmont, Bad Münder und Emmerthal nach Hameln.

Die Sperrung der Straßen zwischen Bodenwerder und Rinteln erfolgt in der Zeit von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr. Aufgrund der Auf- und Abbauarbeiten wird es bereits ab 8.00 Uhr und auch noch bis 19.00 Uhr zu Behinderungen des Straßenverkehrs kommen. Die Veranstalter bitten um Verständnis, wenn sich vor und nach den offiziellen Sperrzeiten noch Radfahrer oder Helfer auf der Strecke befinden: „Bitte nehmen Sie Rücksicht und fahren Sie bitte vorsichtig.“ Auskünfte zu Umleitungen und Sperrungen sind hier hinterlegt. Ein wichtiger Hinweis: Zwischen Emmerthal und Grohnde steht die Veranstaltungsstrecke aufgrund von Bauarbeiten nur halbseitig zur Verfügung. Alle Felgenfestteilnehmer werden gebeten, in diesem Bereich besonders vorsichtig und umsichtig zu fahren.

Von den Umleitungen sind auch die Busse des Nahverkehrs Hameln-Pyrmont betroffen. Aktuelle Informationen zu geänderten Fahrplänen am Felgenfesttag werden ebenfalls zu einem späteren Zeitpunkt online gestellt.

Für die Sicherheit der Gäste auf der Strecke sorgen – wie jedes Jahr – zahlreiche ehrenamtliche Helfer der Ortsfeuerwehren und eine große Anzahl von Polizeieinsatzkräften. Um kleinere Blessuren werden sich wieder viele ehrenamtlich Tätige des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) – Kreisverband Weserbergland – kümmern.

Sollte es einmal Probleme mit dem Fahrrad geben, befinden sich entlang der Veranstaltungsstrecke einige Stationen, die einen Fahrradreparaturservice anbieten. Darüberhinaus finden Sie hier Informationen rund um das E-Bike, wie Lade- und Verleihstationen. (pr)

Related posts