Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Reh in Rintelner Nordstadt

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Ein junges Reh hielt heute Nachmittag die Polizei in der Rintelner Nordstadt in Atem.

Das männliche Jungtier lief zunächst kurz nach 15:00 Uhr urplötzlich aus südlicher Richtung kommend über die Dankerser Straße und durch den fließenden Verkehr weiter in Richtung Hafenstraße.

Zuerst lief der Rehbock in die Groß-Wartenberger Straße, dann wieder zurück in Richtung Hafenstraße. Dort versuchte das augenscheinlich verwirrte Tier mehrfach, einen Grundstückszaun aus Metall zu durchbrechen und ging auch auf unsere Reporterin los, wurde dann aber durch ein weiteres Auto abgelenkt und setzte seinen Weg wieder in der Groß-Wartenberger-Straße fort.

Zwischenzeitlich kam die auch durch weitere Zeugen ebenfalls alarmierte Polizei zum Einsatzort und nahm die Verfolgung des Tieres auf. Laut Polizeiangaben schilderte eine weitere Zeugin, das Tier wäre auch auf eines ihrer Kinder zugelaufen. Das Reh ging im weiteren Einsatzverlauf mehrfach auf die eingesetzten Beamten los und zeigte ein aggressives und unberechenbares Verhalten, weshalb von der Schusswaffe Gebrauch gemacht werden musste.

Zur weiteren Gefahrenabwehr musste das verletzte Tier letztendlich in einem Garten erschossen werden. Ein Jagdberechtiger wurde in der Zwischenzeit von der Polizei informiert, um das tote Tier zu entsorgen.

Related posts