Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Reifen löst sich auf der Autobahn und schlägt in LKW-Führerhaus auf Gegenfahrbahn ein

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Ein litauischer Autotransporter mit Anhänger befuhr am 10. Juli 2019 die A2 in Richtung Dortmund, als sich ein Reifen löste und auf der Gegenfahrbahn in das Führerhaus eines Sattelzuges einschlug. Beide Fahrer blieben unverletzt.

Der 41-jährige Litauer befuhr mit seinem Gespann gegen 12:51 Uhr die Autobahn zwischen Veltheim und Bad Eilsen, als sich, kurz vor dem Parkplatz Papenbrink, ein Zwillingsreifen von der Zugmaschine löste. Der Reifen überwand die Mittelschutzplanke und traf einen in Gegenrichtung fahrenden Sattelzug aus Calw.

Der Reifen schlug in die linke Seite des Führerhauses in Höhe des Außenspiegels ein und beschädigte die Fahrertür und die Windschutzscheibe. Der 51-jährige Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt und konnte die Fahrt nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen fortsetzen. Der Autotransporter war nicht mehr fahrbereit und musste von der Autobahn geschleppt werden. Die A2 war aufgrund der Aufräumarbeiten in Richtung Dortmund für etwa zwei Stunden auf einen Fahrstreifen verengt. Es bildete sich ein leichter Rückstau. Zur Schadenshöhe können von Seiten der Polizei keine Angaben gemacht werden. (pr)

Related posts