Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Rintelner Oktoberfest: Männerballett, Maß und gute Laune

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Dirndl und Lederhosen waren am Samstag die vorherrschenden Kleidungsstücke im Brückentorsaal – denn in Rinteln wurde wieder Oktoberfest gefeiert.

Die Besucher kamen in diesem Jahr allerdings nicht nur aus der Weserstadt, sondern auch aus dem näheren und weiteren Umland.

Die weiteste Anreise hatte aber sicherlich ein Oktoberfestbesucher aus England, gefolgt von Gästen aus Pinneberg, die übers Wochenende extra nach Rinteln angereist waren.

03-rintelnaktuell-oktoberfest-2015-brueckentorsaal-carnevalsverein
O´zapft is: Bürgermeister Thomas Priemer bereitet sich auf den traditionellen Bieranstich vor. (Foto: privat)

Nachdem im letzten Jahr die jungen Damen der Moskitos mit ihrem Eröffnungstanz die Männerherzen im Saal haben höher schlagen lassen, hatte sich das Oktoberfestkomitee um den Vorsitzenden des Rintelner Carnevalsvereins (RCV), Sebastian Westphal, entschieden, in diesem Jahr als Ausgleich für die Damenwelt das Männerballett aus Hameln zu engagieren.

01-rintelnaktuell-oktoberfest-2015-brueckentorsaal-carnevalsverein
Das Oktoberfest war restlos ausverkauft. (Foto: privat)

Wie sich zeigte, war dies eine gute Entscheidung, legten die Herren in Lederhosen doch einen zünftigen Auftritt und den Grundstein für einen großartigen Abend hin.

Als echtes Naturtalent erwies sich Bürgermeister Thomas Priemer, der in diesem Jahr erstmalig das Oktoberfest eröffnete und nur wenige Schläge brauchte, bis original Paulaner Oktoberfestbier aus dem Zapfhahn floss und sich in die Maßkrüge ergoss.

05-rintelnaktuell-oktoberfest-2015-brueckentorsaal-carnevalsverein
(Foto: privat)

„Lasst uns feiern bis sich die Balken biegen“, das hatte Sebastian Westphal dem feierfreudigen Besuchen zu Beginn zugerufen und es dauerte auch nicht lange bis „RIO… Die Band“ die Stimmung im ausverkauften Saal zum Kochen brachte.

02-rintelnaktuell-oktoberfest-2015-brueckentorsaal-carnevalsverein
Rio – die Band sorgte für Unterhaltung. (Foto: privat)

Related posts