Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Rintelner Silvesterinitiative: 20. Weihnachts-Wunschbaum wartet auf „Wünsche-Erfüller“

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Rinteln) Ab sofort steht er wieder in der Geschäftsstelle der Volksbank in Schaumburg: Der Weihnachts-Wunschbaum der Rintelner Silvesterinitiative für Kinder wartet auf „Wünsche-Erfüller“.

50 Kinder bis 12 Jahre aus finanziell schwachen oder bedürftigen Familien, die Weihnachten feiern aber keine Aussichten auf Geschenke haben, durften ihre sehnlichsten Wünsche im Wert von bis zu 40 Euro aufschreiben. Die Silvesterinitiative steht dazu in Kontakt mit Einrichtungen wie der Diakonie, dem Jugendamt und der Frühförderung. Der Nachwuchs wünscht sich naturgemäß Spielsachen wie Playmobil, Lego, Barbie-Puppen, eine Eisenbahn oder – den Dauerbrenner – die „Eiskönigin“ zum Fest. Wer den Kinden etwas Gutes tun möchte, kommt während der Geschäftszeiten (derzeit Montag bis Freitag von 8:30 bis 12 Uhr, sowie Donnerstag von 14 bis 18 Uhr) in die Filiale in der Klosterstraße, sucht sich einen Wunschzettel aus und geht einkaufen. Um die Suche zu vereinfachen, haben einige Kinder bereits Geschäfte angeführt, die das Geschenk im Sortiment führen (beispielsweise die Spielzeuginsel) und den Preis.

Claudia Depping (li.) und Käthe Kemna (re.) von der Rintelner Silvesterinitiative und Uwe Eckert von der Volksbank in Schaumburg zeigen den diesjährigen Weihnachts-Wunschbaum für Kinder.

Das weihnachtlich verpackte Geschenk muss bis zum 18.12. in der Volksbank abgegeben werden. Die Geschenkeausgabe erfolgt am 21.12. von 14 bis 16 Uhr im Beisein der Eltern an die Kinder. In diesem Jahr feiert die Wunschbaum-Aktion der Rintelner Silvesterinitiative übrigens ihr 20. Jubiläum. Für die Vereinsspitze um Käthe Kemna und Claudia Depping ist es die letzte Aktion dieser Art, da beide den Rückzug aus dem aktiven Vereinsleben angekündigt haben und im kommenden Jahr nicht mehr für eine Wiederwahl zur Verfügung stehen werden. Sollten sich keine Amtsnachfolger finden, droht dem Verein die Auflösung (wir berichteten).

Related posts