Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Rintelner Silvesterinitiative unterstützt Hospizverein mit 500 Euro

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Rinteln) „Niemand soll allein und würdelos sterben“, so die zweite Vorsitzende Petra Conradi von dem Hospizverein Rinteln e.V. beim jüngsten Treffen mit der Rintelner Silvesterinitiative.

Aktuell werden sechs Menschen durch die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Hospizvereins Rinteln im Sinne einer Sterbebegleitung begleitet.

Auch die Kinder- und Jugendtrauergruppe nimmt einen elementaren Teil der Arbeit des Hospizvereins ein. Dort werden aktuell mehrere Kinder und Jugendliche betreut, die einen geliebten Menschen verloren haben. Im Gespräch verriet Petra Conradi, dass jeder Mensch auf eine andere Art und Weise trauert und dass die Arbeit des Hospizvereins von besonderer Bedeutung ist.

Da sich die Rintelner Silvesterinitiative für Menschen in besonderen Notlagen einsetzt, entschied der gesamte Vorstand, 500 Euro aus dem Flammlachs-Verkauf auf dem Felgenfest 2022 (wir berichteten) an den Hospizverein zu übergeben. „Vor allem die Sterbebegleitung und die Kinder- und Jugendtrauergruppe liegt uns besonders am Herzen“, so die 1. Vorsitzende Anika Schwick von der Silvesterinitiative.

„Wir bedanken uns herzlich bei allen Bürgerinnen und Bürgern, die es ermöglichen, dass wir die Arbeit anderer Vereine so tatkräftig unterstützen können. Wer weiterhin helfen möchte, kann dies durch eine Spende an die Rintelner Silvesterinitiative tun“, ergänzt Marie Wübker vom Vorstand der Initiative.

Die Spendenkonten sind:

Volksbank in Schaumburg: DE53 2559 1413 2400 2170 00
Sparkasse Schaumburg: DE65 2555 1480 0510 9088 90

Spendenquittungen können ausgestellt werden. (pr/Foto: pr)

Related posts