Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Rintelner Weihnachtsbaum wird zum zweiten Mal gefällt

Premium Banner 1a

Der Baum hat seine Schuldigkeit getan, der Baum kann gehen.

Sechs Wochen lang verschönerte die riesige, 20 Meter hohe Tanne den Rintelner Marktplatz und sorgte beim Transport an den Ort des Geschehens für jede Menge Aufsehen (wir berichteten hier). Im Vorfeld war sie im Garten des Spenders aus Engern gefällt worden. Mit ihrer stattlichen Größe zählt sie zu den größten Bäumen, die jemals den Marktplatz geschmückt haben.

01 rintelnaktuell weihnachtsbaum marktplatz abbau saegen faellen
Heute morgen auf dem Marktplatz: Das Sicherungsseil ist bereits montiert, die Beleuchtung wird abgenommen.

Jetzt ist es an der Zeit, Abschied vom pieksigen Gesellen zu nehmen. Heute morgen wurde zunächst die Weihnachtsbeleuchtung abgenommen, dann rückte Heino Stemme mit seinem Team vom Bauhof an, sicherte den Baum mit Seil und LKW, während die Kollegen dem Tannenbaum mit Kettensägen zu Leibe rückten.

Von Ästen befreit und in handliche Stücke gesägt bekommt der Baum eine zweite Chance: Er wird geschreddert und landet teilweise in dem einen oder anderen Garten.

02 rintelnaktuell weihnachtsbaum marktplatz abbau saegen faellen
Wenig später liegt der Baum in Teilen am Boden und wird abtransportiert.

Related posts