Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Sanierung der Rintelner Stadtmauer hängt von Wetter ab

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Rinteln) Die Stadtmauer an der Mühlenstraße ist im oberen Bereich bröckelig und weist Löcher auf (wir berichteten).

Aus Gründen der Sicherheit ist der Kurvenbereich bereits vor einiger Zeit abgesperrt worden. So soll sichergestellt werden, dass keine Steine oder Betonteile herabfallen und Fußgänger oder Verkehrsteilnehmer treffen.

Zum Grund der abgängigen Steine und Neigung der Mauer zur Weserseite hin gibt es keine näheren Erkenntisse. Wie Cordula Lüdtke-Dommel vom Tiefbau- und Umweltamt der Stadt Rinteln auf Nachfrage mitteilt, handelt es sich bei der unterhalb der Stadtmauer liegenden Mühlenstraße um einen viel befahrenen Bereich, auch mit Bus- und Lieferverkehr.

Die Stadtmauer weist Löcher auf, Steine sind herausgebrochen. Die Ursache ist nach wie vor unklar.

Wie Sanierungsarbeiten können beginnen, „sobald es die Wetterlage zulässt“, so Lüdtke-Dommel. Die Arbeiten werden von der Firma „Meier Naturstein GmbH“ aus Obernkirchen durchgeführt und werden etwa ein bis zwei Wochen dauern. Die Kosten der Maßnahme belaufen sich demnach auf rund 14.000 Euro.

Related posts