Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Schwerpunktkontrolle der Polizei: Mutter mit 2 Kindern und 1,1 Promille unterwegs

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Neun Strafanzeigen, davon drei Fahrten unter Alkoholeinfluss und zwei Fahrten unter dem Einfluss von Cannabis, sowie etliche weitere Verstöße gegen Verkehrsvorschriften sind die Ergebnisse der länderübergreifenden Schwerpunktkontrollen auf Alkohol- und Drogenbeeinflussung im Bereich der Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg.

Von Mittwochmorgen an bis in die Nacht zu Donnerstag haben Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg in mehreren stationären und mobilen Kontrollen gezielt motorisierte Verkehrsteilnehmer auf die Beeinflussung von Alkohol und Drogen überprüft.

Besonderes Kopfschütteln bei den Einsatzkräften rief die Trunkenheitsfahrt einer Mutter mit ihren zwei Kindern im Auto hervor, die gegen 15:30 Uhr im Bereich Heuerßen (Landkreis Schaumburg) mit über 1,1 Promille unterwegs war. Angehalten wurde der Wagen, weil eines der Kinder nicht ordnungsgemäß angeschnallt war. Der Führerschein der besagten Mutter wurde sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Bei einem der unter Drogeneinfluss stehenden Autofahrer wurde zusätzlich noch Cannabis aufgefunden und sichergestellt. Die Polizei wird auch außerhalb dieser Schwerpunktrollen im täglichen Dienst weiterhin ein besonderes Augenmerk auf die Fahrtüchtigkeit von Fahrzeugführern legen. Der Konsum von Alkohol und illegalen Drogen verträgt sich nicht mit der Teilnahme am Straßenverkehr, wie die Unfallstatistik eindeutig belegt.

In den letzten Jahren zeichnet sich immer deutlicher ein Trend dahingehend ab, dass hinsichtlich der Teilnahme am Straßenverkehr unter Einfluss alkoholischer Getränke die Gruppe der älteren Kraftfahrzeugführer häufiger beteiligt ist, während der Drogenkonsum – insbesondere Cannabis – die Altersgruppe bis 25 Jahre dominiert.

(Quelle: Polizei Nienburg/Schaumburg)

Related posts