Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

„Singen tut der Seele gut!“: Offenes Singen und Karaoke im Mehrgenerationenhaus

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Es gibt Popsongs, die kennen alle: „99 Luftballons“ von Nena zum Beispiel oder „Country Roads“ von John Denver. Viele Menschen singen Lieder wie diese gerne in der Badewanne oder im Auto. Das gemeinsames Singen in großer Runde noch viel mehr Freude macht, soll am Donnerstag, dem 7. November, im Mehrgenerationenhaus Rinteln bewiesen werden.

Am 7.11.2019 laden die Stadtjugendpflege und der Kinderschutzbund Rinteln alle Jugendlichen und Erwachsenen zu einem offenen Singen mit Karaoke von 18 bis 21 Uhr ins Mehrgenerationenhaus Rinteln in der Ostertorstraße 2 ein.

Sebastian Beck von der Stadtjugendpflege Rinteln erläutert, was die Gäste an diesem Abend erwartet: „Die Jugendlichen und Erwachsenen sagen dem DJ Torsten Jänsch ihre Musikwünsche. Dann ertönt die Musik aus den Boxen und gleichzeitig erscheint der Text über Beamer auf einer großen Leinwand, damit alle aus vollem Halse und mit Leib und Seele mitsingen können“. Schmunzelnd ergänzt Beck: „Wer sich traut, bekommt eines der vier Funkmikrophone und einen Minibildschirm mit dem Text und darf den Vorsänger machen“.

Das Mehrgenerationenhaus in der Ostertorstraße.

Albrecht Schäffer erklärt, warum er und seine Kolleginnen vom Wellenreiter-Projekt des Kinderschutzbundes Rinteln diese Veranstaltung angeregt haben: „Singen tut der Seele gut. Gerade beim Singen mit anderen zusammen kann der Körper jede Menge Glückshormone ausschütten. Wir finden, das kann nicht schaden in dieser dunklen Jahreszeit!“ Aus diesem Grund zählt auch das „Schaumburger Bündnis gegen Depression“ zu den Mitveranstaltern dieses Abends und wird am Rande der Veranstaltung Informationen rund um das Thema „seelische Gesundheit“ bereitstellen.

Der Eintritt zum offenen Singen mit Karaoke am 7. November ist frei. Dies ist möglich durch eine Bezuschussung der Veranstaltung durch den Präventionsrat Rinteln. (pr)

Related posts