Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

So wars beim diesjährigen Rintelner Öko- und Bauernmarkt

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Rinteln) An diesem Wochenende drehte sich in Rinteln einmal mehr alles ums Thema Landwirtschaft, regionale Lebensmittel und kurze Wege. Wer über den diesjährigen Öko- und Bauernmarkt spaziert ist und sich an der Vielzahl von Ständen und Anbietern erfreut hat, konnte jede Menge Eindrücke mitnehmen.

Tiere zum Streicheln, von Hase über Esel bis Galloway-Rind, sorgten für strahlende Kinderaugen und zauberten ein Lächeln in zufriedene Kindergesichter. Für Essen und Trinken war dank der großen Anbietervielfalt bestens gesorgt. Ob klassisch mit Bratwurst & Co. oder deftig mit lippischem Pickert, vegetarisch oder zünftig – nahezu jede Geschmacksvorliebe konnte bedient werden. Die angekündigte Postkutschenfahrt musste krankheitsbedingt leider ausfallen, doch wurde den Besuchern auch so ein abwechslungsreiches Programm geboten.

Die Rintelner Ackerbürger boten Brot und Kuchen an und zeigten die historische Dreschmaschine in Aktion.

Am Sonntag füllte sich die Innenstadt dank des verkaufsoffenen Aktionstages mit jeder Menge Menschen. Bummeln, Einkaufen oder einfach nur ein Eis essen – die Frequenz in der Rintelner Innenstadt war groß. Der kurze Regenschauer am Nachmittag sorgte zwar dafür, dass sich die Menschenenge vorübergehend ein wenig auflöste, doch bis zum Abend war das Interesse am Öko- und Bauernmarkt groß.

HipHop auf dem Rintelner Marktplatz. Mit einem Flashmob machte die VTR-Gruppe auf sich aufmerksam.

Mit einem Flashmob samt musikalischer Tanzeinlage machte die HipHop-Gruppe der VTR unter der Leitung von Madlien Dana Hugo auf dem Marktplatz auf die Trendsportart aufmerksam. Auf dem Kirchplatz zeigten die Rintelner Ackerbürger Landmaschinentechnik längst vergangener Tage und brachten die historische Dreschmaschine mit dem meterlangen Antriebsriemen zum Einsatz, die sprichwörtlich „die Spreu vom Weizen“ trennte und das Stroh am anderen Ende handlich in Form presste.

Messe-Premiere für Dominique (Mitte) und Gökhan Güler (re.) von DG Baumaschinen.

Direkt daneben feierte das junge Unternehmen DG Baumaschinen seine Messepremiere. Dominique und Gökhan Güler bieten vom Minibagger bis zum Radlader einen großen Maschinenpark zum Mieten für eigene Bauvorhaben an und zeigten „Männerspielzeuge“ zum Anfassen. Die niedersächsischen Landesforsten informierten über die Artenvielfalt im heimischen Wald und stellten die Geschicklichkeit beim Sägespiel auf die Probe. Von einem Baumstamm galt es, möglichst genau einen Klotz von 500 Gramm abzusägen.

Als Belohnung winkten Bücher, Brennholzgutscheine und Eintrittskarten fürs Wisentgehege in Springe. Der NABU Rinteln informierte anlässlich seines 40-jährigen Bestehens über Aktivitäten und Projekte und bei den Stadtwerken Rinteln drehte sich vieles rund ums Thema Elektroauto. Die ringsherum gefüllten Parkplätze zeugten vom großen Besucherandrang und der Attraktivität solcher Veranstaltungen in der Innenstadt. Und das nächste Event steht bereits vor der Haustür: Anfang Oktober bitten heimische Gastronomen anlässlich der Rintelner Weintage zu Tisch. Die Ankündigung folgt in Kürze.

Am Stand des Rintelner Bauhofs konnte man für einen Euro sein Losglück versuchen und Preise für den heimischen Garten gewinnen. Eine Packung des „Rintelner Blütenzaubers“ gab es zu jedem Los dazu.

Bildergalerie: Rintelner Öko- und Bauernmarkt 2019

Related posts