Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Sozialpädagogische Assistenten feiern „unterm Kirschbaum“

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Rinteln/Bückeburg) Die diesjährigen Abschlussklassen der Berufsfachschule Sozialpädagogische Assistenten der Berufsbildenden Schulen Rinteln (BBS) konnten nach weiteren Lockerungen der Corona-Beschränkungen am Montag, den 13. Juli, im Rahmen einer kleinen Zeremonie im Klassenverband verabschiedet werden.

Auf dem Außengelände der Landfrauenschule in Bückeburg hielten die Schulleiterin Lita Gooßen, die Abteilungsleiterin Sabine Nolte sowie weitere Lehrkräfte unter Wahrung der Abstandsregelungen Reden für die drei Abschlussklassen.

Die Verabschiedung fand auf dem Gelände der Landfrauenschule in Bückeburg statt. (Foto: pr)

Hier wurde betont, dass die Abschlussjahrgänge in diesem Jahr unter den besonderen Bedingungen der Corona-Krise bereits erleben konnten, wie systemrelevant ihr Beruf sei. Tatsächlich gehen einige der insgesamt 60 Absolventen bereits einer Tätigkeit in einer Kindertageseinrichtung nach oder haben einen Arbeitsvertrag in der Tasche.

Für die Klassenbesten gab es Rosen und den „Rinteln 5er“ als Geschenk. (Foto: pr)

Die Klassenlehrkräfte Sarah Kluck, Sinja Doberstein und Aaron König überreichten den Absolventen anhand eines „Geschenk-Buffets“ neben den Abschlusszeugnissen noch zahlreiche kleine Überraschungen. Dort befanden sich unter anderem liebevoll gestaltete Geschenktütchen, Kinderfotos der Absolventen und Grußkarten der Schulleitung. Um die Absolventen nach Rinteln in die weiterführende Fachschule Sozialpädagogik der Berufsbildenden Schulen zu „locken“, hatte die Abteilungsleiterin Sabine Nolte noch ganz besondere Geschenke für die jeweils Klassenbesten im Gepäck. Sie wurden nicht nur mit Rosen, sondern auch mit Einkaufsgutscheinen in Form des „Rintelner 5ers“ geehrt.

Beruf mit Zukunft: Einige der insgesamt Absolventen gehen bereits einer Tätigkeit in einer Kindertageseinrichtung nach oder haben einen Arbeitsvertrag in der Tasche. (Foto: pr)

Die Klassensprecherinnen bedankten sich in ihren eigens formulierten Reden für die schöne Zeit, die zuverlässigen Lehrkräfte sowie den gut strukturierten Unterricht. Zum Abschluss wurden auf dem Schulhof der Landfrauenschule noch Klassenfotos mit Abstandsregelungen gemacht – zur Erinnerung an dieses ganz besondere Schuljahr!

Related posts