Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Spenden statt Rabatt: dm-Drogeriemarkt überreicht Scheck an Lebenshilfe-Kindergarten

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Anlässlich der weltweiten Rabattschlacht am 24. November, die als Trend vor wenigen Jahren aus den USA zu uns geschwappt ist, hat man in der dm-Firmenzentrale beschlossen, fünf Prozent des Tagesumsatzes einer Filiale an eine gemeinnützige Initiative oder Bildungseinrichtung für Kinder und Jugendliche vor Ort zu spenden. Das Unternehmen möchte eigenen Angaben zufolge damit seiner Verantwortung für eine nachhaltige Entwicklung im sozialen und kulturellen Bereich gerecht werden.

747 Euro von dm: Mit dem Geld soll Spielzeug für den Kindergarten gekauft werden.

Olga Schäfer, Filialverantwortliche des dm-Drogeriemarktes in der Großen Tonkuhle, freut sich, dass jetzt ein Scheck über die Summe von 747,63 Euro an den Heilpädagogischen Lebenshilfe-Kindergarten am Waldkater überreicht werden konnte. Die Idee zur Spende an die Lebenshilfe-Kita kam Schäfer zufolge von einer ehemaligen Auszubildenden des Marktes, die jetzt im Kindergarten tätig ist. Laut Kindergartenleiterin Sylvia Nebeling soll das Geld unter anderem für Kinderspielzeug verwendet werden.

Zur Stärkung für die Kleinen gab es im dm-Markt Kekse und Fruchtsaft.

Related posts