Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Spiele, Spaß und gute Laune beim 8. Engerschen Gänsemarsch

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Beim diesjährigen Engerschen Gänsemarsch stellten sich 33 bunt gemischte Teams den Aufgaben, die Mitglieder der Ortsfeuerwehr Engern unter der Leitung von Ortsbrandmeister Thomas Reese vorbereitet hatten.

An 10 Stationen galt es, Geschicklichkeit, Wissen und auch Kondition zu beweisen und Stationen wie zum Beispiel „Plöpp“, „The Wall“ oder „Auf einem Rad“ zu bewältigen. Bei „Plöpp“ warteten leere Bügelflaschen auf flinke Finger.

Die Bügelverschlüsse mussten mit einem Fingerschnipp wieder auf die Flaschenöffnung befördert werden. Je nach Fingerfertigkeit landete der Deckel richtig, auf der Seite oder auf dem Kopf und brachte Punkte für die Gesamtwertung.

01 rintelnaktuell feuerwehr engern gaensemarsch 2015

„Auf einem Rad“ kutschierten die Teams eines ihrer Mitglieder in einer Schubkarre über einen Geschicklichkeitsparcours mit Pylonen und Schlauchbrücken. Dabei konnte punkten, wer innerhalb der Zeit am meisten in einem Eimer von A nach B transportiert bekam. Der Spagat dabei: Fährt man schnell und riskiert, dass der in der Karre sitzende „Mann“ platschnass wird und den Eimerinhalt verschüttet? Oder behält man das Wasser im Eimer und spekuliert auf den Zeitvorteil durch wenige Fahrten?

02 rintelnaktuell feuerwehr engern gaensemarsch 2015

Ebenfalls ein Fall für starke Arme: „The Wall“, wo die Teammitglieder mit ausgestreckten Armen durch einen Bauzaun hindurch eine Eimerkette bildeten. Auch hier gab es Punkte für die meisten Liter Wasser, die in den Zielbehälter geschüttet werden konnten.

04 rintelnaktuell feuerwehr engern gaensemarsch 2015

Unter den teilnehmenden Mannschaften, die sichtlich viel Spaß am Gänsemarsch, kreuz und quer durch Engern hatten, traten einige Teams zum allerersten Mal an. So war es unter anderem für die Werksfeuerwehr von Ardagh Glass die Teilnahmepremiere, genau so wie für die Teams von Lohse Büro/Medientechnik, die Gymnastikdamen des SV Engern und die „Wellness Mädels“. Mit sechs Jahren führte Phil Lohse die Statistiktabelle als jüngster Teilnehmer an, der Älteste war 60 Jahre alt.

06 rintelnaktuell feuerwehr engern gaensemarsch 2015

Die Teams reisten überwiegend aus der Umgebung und der Region an. Die weiteste Anreise hatten die Mannschaften aus Jork im hohen Norden und Timmenrode im Ostharz. Platz 1 und 3 auf dem Siegertreppchen ging an die Ortsfeuerwehr Steinbergen mit den Gruppen 2 und 1. Die Berner Sennenhunde Nothilfe e.V. belegte den 2 Platz.

01-rintelnaktuell-siegerfoto-gaensemarsch-feuerwehr-2015-engern-steinbergen
Die Ortsfeuerwehr Steinbergen sicherte sich die Plätze 1 und 3. (Foto: privat)

Related posts