Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Stark alkoholisiert gegen Hauswand gefahren und geflüchtet

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Auetal) Am Sonntag befuhr eine 43-jährige Frau aus Hessisch Oldendorf gegen 15 Uhr im Auetal die Landesstraße 443 von der Bernser Landwehr in Richtung Bernsen mit eingeschaltetem Warnblinklicht. Im Bereich der scharfen Linkskurve in Bernsen kam sie zuerst nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen eine Leitplanke und fuhr dann gegen eine auf der anderen Straßenseite befindliche Hauswand.

Im Anschluss entfernte sie sich umgehend von der Unfallstelle und fuhr weiter Richtung Rehren. Eine nachfolgende Zeugin beobachtet die komplette Situation und kümmerte sich auch um die Frau, die wenig später in einer Bushaltestelle mit ihrem PKW stehen blieb. Ein weiterer Zeuge meldete sich bei der Unfallaufnahme und teilte mit, dass er im Bereich der L 443 (Höhe Einmündung K 74 – Am Haarberg) ein Kennzeichen aufgefunden habe, das zu dem verunfallten PKW der 43-Jährigen passt. Es wird davon ausgegangen, dass die stark alkoholisierte Frau vor dem Unfall in Bernsen bereits einen anderen Verkehrsunfall verursachte, dabei ihr Kennzeichen verlor und anschließend mit Warnblinklicht weiterfuhr.

Eine Blutentnahme wurde veranlasst und ihre Fahrerlaubnis wurde beschlagnahmt. Es entstand ein Sachschaden von geschätzt 34.000 Euro. Wer Angaben über die weitere Unfallstelle machen kann, meldet sich bitte bei der Polizei unter 05751/95450. (po)

Related posts