Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

„Start Niedersachsen Mitte“ übernimmt Weser-/Lammetalbahn: Zusätzliche Fahrten auf der RB77

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Rinteln/Region) In der Nacht vom 11. auf den 12. Dezember nimmt die Start Niedersachsen Mitte, die zur Regionalverkehre Start Deutschland GmbH – kurz „start“ – gehört, die bestehenden Netze Heidekreuz und Weser-/Lammetalbahn im Auftrag der Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen mbH, der Freien Hansestadt Bremen, der Freien und Hansestadt Hamburg, der Region Hannover sowie dem Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe in Betrieb.

Die NordWestBahn hatte zuvor 2011 das Netz der Weser-/Lammetalbahn von Keolis (Eurobahn) übernommen. „Das Netz ist uns seit der Übernahme im Jahr 2011 sehr ans Herz gewachsen. Es hatte für uns immer eine gute Größe, um sich über die Jahre seinen familiären Charakter bewahren zu können. Allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die uns im Zuge der Betriebsübergabe verlassen, wünschen wir bei ihrem zukünftigen Arbeitgeber alles Gute und bedanken uns für ihren engagierten Einsatz in den letzten Jahren. Unseren Fahrgästen danken wir für ihre Treue und Verbundenheit und wünschen ihnen und dem neuen Betreiber allzeit gute Fahrt“, verabschiedet sich Ulrich Ehrhardt, Geschäftsführer der NordWestBahn.

Das neue kombinierte Verkehrsnetz Niedersachsen Mitte besteht aus vier Regionalbahn (RB)-Strecken:

RB 77: Bünde – Hildesheim
RB 79: Hildesheim – Bodenburg
RB 37: Bremen – Soltau – Uelzen
RB 38: Hannover – Soltau – Buchholz i. d. Nordheide

Mit der Übernahme und dem gleichzeitig anstehenden Fahrplanwechsel wird das Angebot durch zusätzliche Fahrten verbessert:

Unter Anderem gibt es auf der RB 77 nun werktags eine Fahrt um 04:45 Uhr ab Löhne sodass die Züge um 05:26 Uhr in Hameln ankommen, sodass eine Ankunft um 06:13 Uhr in Hannover möglich ist. Außerdem fährt zukünftig täglich der Zug um 21:45 Uhr von Löhne bis nach Hildesheim.

Von Hameln bis Löhne gibt es außerdem zusätzliche Fahrten um 21:29 Uhr und 22:29 Uhr. Doch auch an den Wochenenden kommt sowohl auf RB 77 als auch auf RB 79 zu einigen neuen Fahrten in den frühen Morgen- und den späten Abendstunden.

Auch rein optisch ändert sich für die Fahrgäste einiges: die Züge werden in Zukunft die Aufschrift start sowie den Slogan START.LAND.FLUSS. tragen und in den kommenden Wochen und Monaten sukzessive beklebt. Auch die Mitarbeiter, die zum Großteil von den jetzigen Betreibern NordWestBahn und erixx übernommen werden, erhalten eine neue Dienstkleidung. Auf der neuen Website, www.start-NI-mitte.de, hat start alle wichtigen Informationen zusammengestellt. Von der Fahrplanauskunft sowie einem Livefahrplan, über Tickets und die Fahrradmitnahme bis hin zu einem Blog, auf dem die Komplexität des Schienenpersonennahverkehrs einfach erläutert und Tipps & Tricks für die Bahnreise geteilt werden.

Die Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen mbH (LNVG) ermöglicht mit dem neuen größeren Netz, dass Fahrzeuge und Personal flexibler eingesetzt werden können. LNVG-Geschäftsführerin Carmen Schwabl erläutert: „Wir haben im Vertrag mit start auch vorgegeben, dass an verschiedenen Standorten Triebfahrzeugführer in Bereitschaft sein werden, die bei kurzfristigem Personalausfall einspringen können.“ Enrico Blohm, Leiter Betrieb der Start Niedersachsen Mitte ergänzt: „Um einen stabilen Betrieb zu gewährleisten, werden wir insbesondere in den ersten Wochen zusätzliche Checks an den Fahrzeugen durchführen, um Ausfälle durch außerplanmäßige Reparaturarbeiten an den Zügen zu vermeiden.“

Aufgrund der Corona-Pandemie muss der feierliche Einstand ausfallen. „Kleine Überraschungen wird es für unsere Fahrgäste in den Zügen in den ersten Tagen aber
dennoch geben“, freut sich der Leiter der Start Niedersachsen Mitte, Mathias Hoff. Fahrgäste, die sich Gedanken über ihre Abos machen, können durchatmen und müssen nichts weiter tun. „Alle Abos behalten bei uns ihre Gültigkeit“, erklärt Hoff. Auch die bekannten Fahrkarten und Tarife bleiben bei start unverändert und können in den bereits bekannten Verkaufsstellen erworben werden. Des Weiteren hat start neue Fahrkartenautomaten der DB Vertrieb GmbH aufbauen lassen: „Die Fahrgäste bekommen an den neuen Fahrkartenautomaten eine Echtzeitauskunft und können bereits vor der Fahrt erkennen, ob ihre Verbindung möglich ist und z.B. Anschlüsse erreicht werden“, erklärt Hoff. Außerdem können Fahrgäste neben den bekannten regionalen Tarifen, wie dem Niedersachsentarif oder dem Tarif des Großraum-Verkehr Hannover (GVH), auch Fahrkarten des DB Fernverkehrs erwerben. Erhältlich sind alle regulären Fernverkehrsfahrscheine, wie Flexpreise, Sparpreise oder auch Wochen- und Monatskarten.

(Quelle & Foto: Start Niedersachsen Mitte)

Related posts