Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Stiftung für Rinteln wird 10 Jahre alt: Neues Engagement in vielen Bereichen

Premium Banner 1a

Die vom Stadtrat bestimmten Mitglieder des Kuratoriums der Stiftung für Rinteln für die laufende Wahlperiode haben sich Ende 2016 zu ihrer konstituierenden Sitzung getroffen und die bisherige Vorsitzende Astrid Teigeler-Tegtmeier einstimmig wiedergewählt. Stefan Frühmark wurde ebenfalls einstimmig zum Vertreter gewählt. Weiterhin gehören dem Kuratorium Iris van Houten-Eichler, Uwe Vogt, Heinrich Sasse, Carsten Ruhnau und Jens Maack an.

In der konstituierenden Sitzung wurde auch der Vorstand der Stiftung für Rinteln neu gewählt. Als Vertreter der Konferenz der Rintelner Schulleiterinnen und Schulleiter wurden Manfred Asche, als Vertreter der ökumenischen Pfarrkonferenz Andreas Kühne-Glaser, als Vertreter der Wohlfahrtsverbände Wolfgang Foerstner und als Vertreter der örtlichen Wirtschaft Hermann Stoevesandt wiedergewählt. Die Vorstandsmitglieder sind seit der Gründung der Stiftung für Rinteln im Jahre 2007 dabei. Nach den Satzungsbestimmungen gehört Bürgermeister Thomas Priemer kraft Amtes dem Vorstand an und ist der Vorsitzende.

01-rintelnaktuell-stiftung-kuratorium-fuer-rinteln-vorstand-2017
Von links: Der bisherige und wiedergewählte Vorstand der Stiftung für Rinteln mit Andreas Kühne-Glaser, Hermann Stoevesandt, Manfred Asche, Wolfgang Foerstner und Thomas Priemer. (Foto: privat)

Das Kuratorium hatte gleich in seiner ersten Sitzung über eine Änderung der Stiftungssatzung zu beschließen. Die war erforderlich, um weiterhin den Vorgaben des Steuerrechts Genüge zu tun und damit die Vorschriften der Gemeinnützigkeit zu erfüllen. Eine Erweiterung des Stiftungszweckes wurde auch vorgenommen, um künftigen Spendern und Stiftern ein möglichst breites Spektrum zu bieten, um den von ihnen gewünschten Zweck fördern zu können.

Neue Betätigungsfelder der Stiftung für Rinteln

Vorrangiger Zweck der Stiftung bleibt weiterhin die Förderung der Bildung und Erziehung von Kindern und Jugendlichen. Insbesondere sollen lernschwache, lernbehinderte oder behinderte Menschen gefördert werden. Neu sind z.B. die Stiftungszwecke Jugend- und Altenhilfe, Denkmalschutz, Denkmalpflege, Gleichberechtigung, Ehe und Familie und Förderung des bürgerschaftlichen Engagements zugunsten gemeinnütziger und mildtätiger Zwecke.

01 rintelnaktuell freibad weserangerbad-2
Sehr beliebt: Die Aktion „Coole Sommerferien“.

Der Vorstand trat ebenfalls zu seiner ersten Sitzung in dieser Wahlperiode zusammen. Zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden wurde Manfred Asche einstimmig wiedergewählt. Auch der Vorstand hatte in seiner Sitzung gleich mehrere Beschlüsse zu fassen. Neben Zuschussanträgen wurde auch über den Haushalt der Stiftung beschlossen und über die Anlage von Stiftungsvermögen beraten. Sorgen bereitet dem Vorstand die Tatsache, dass künftig kaum noch Zinserträge zu erwirtschaften sind. Daher werden die kommenden Aktionen und Zuschüsse überwiegend aus Spendengeldern zu finanzieren sein. Ganz oben auf der Prioritätenliste steht die Aktion „Coole Sommerferien“, bei der Kinder aus sozial schwachen Familien eine kostenlose Freibadkarte für die Sommerferien erhalten. Inzwischen ist noch ein Schwimmkurs für Kinder hinzugekommen, dabei wird die Stiftung für Rinteln von der DLRG unterstützt. Diese Aktion läuft bereits seit längerem und wurde in der Vergangenheit aus Zinseinnahmen aus dem Stiftungskapital finanziert.

Stiftung für Rinteln feiert 10-jähriges Jubiläum

Die Stiftung für Rinteln hat sich im Jahr 2016 an vielen weiteren Projekten beteiligt und Zuschüsse gewährt. Das Familienpatenprojekt des Kinderschutzbundes für Flüchtlingsfamilien wurde mit zweckgebundenen Spendenmitteln aus dem Stiftungsempfang 2015 unterstützt, ebenfalls das Nähprojekt für Flüchtlingsfrauen in Zusammenarbeit mit dem Familienzentrum. Die Stiftung für Rinteln hat sich zusammen mit dem Familienzentrum auf dem Adventszauber präsentiert. 2017 ist die Stiftung mit dabei, wenn es heißt „Rinteln goes chic“, dem Secondhand-Basar für Jugendliche, die ihr Ball- oder Abikleid im Johannis-Kirchzentrum verkaufen wollen.

Im Jahr 2017 steht ein weiterer Programmpunkt auf der Tagesordnung: Die Stiftung wird 10 Jahre alt. Sie wurde 2007 gegründet und hat 2008 ihre Arbeit aufgenommen. Dank der Zinseinnahmen und der Spenden aus der Bevölkerung konnten seitdem viele Projekte unterstützt werden.

Kuratorium und Vorstand arbeiten ehrenamtlich, es werden keine Sitzungsgelder oder ähnliche Entschädigungen gezahlt. Die Spenden kommen somit in voller Höhe den Projekten zugute. Wer mehr über die Arbeit der Stiftung für Rinteln erfahren möchte, kann sich unter www.rinteln.de informieren, auch telefonisch bei Andrea Ossenkop-Weber 05751 – 403 304 oder Kornelia Budde 05751 403 303.

Spenden werden gerne entgegen genommen, Spendenbescheinigungen werden zugesandt:

Sparkasse Schaumburg IBAN   DE33 2555 1480 0510 1000 01
Volksbank in Schaumburg eG IBAN   DE66 2559 1413 2442 4420 00

Related posts