Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Stiftung für Rinteln zieht Resümee aus einem Corona-Jahr

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Rinteln) Digitalisierung, Schulmaterial, „Seepferdchen“, Ausstellung und Geschichten vom Glück. In der letzten Sitzung des Vorstandes der Stiftung für Rinteln war eine umfangreiche Tagesordnung abzuwickeln. Der Vorstand mit Manfred Asche, Wiebke Dankowski, Wolfgang Foerstner, Hermann Stoevesandt und Thomas Priemer als Vorsitzenden erstellte eine lange Liste der Aktivitäten, die dem Motto der Stiftung „gutes gemeinsam gestalten“ Rechnung tragen.

Durch die Corona-Einschränkungen wurden Maßnahmen der Digitalisierung ins Leben gerufen. In Zusammenarbeit mit dem Mehrgenerationenhaus, Generation 50 + und dem Seniorenbeirat findet seit einiger Zeit ein digitaler Kaffeeklatsch an jedem ersten Mittwoch im Monat von 15 – 16 Uhr über „Zoom“ statt. Es gibt immer ein Thema und speziell entwickelte Quiz-Fragen über Rinteln. Wie bei den bekannten Quizsendungen im Fernsehen gibt es mehrere Antworten, wovon nur eine richtig ist. In gemeinsamer heiterer Runde wird die Lösung gesucht. Wer bei der kostenfreien Veranstaltung mitmachen möchte, kann sich bei der Stiftung für Rinteln unter der Telefonnummer 05751 – 403 303 melden und auch gerne Beiträge einsenden. Die nächste Veranstaltung ist am 3.11.2021.

Junge Menschen helfen älteren Menschen bei der Nutzung von Handy & Co. im Mehrgenerationenhaus, nächster Termin: 25.10.2021 von 16 – 18 Uhr. Hier können auch kostenlos Luca-Schlüsselanhänger vom Seniorenbeirat herausgegeben und codiert werden.

Als weiteres Gemeinschaftsprojekt hat eine humorvolle Lesung mit dem bekannten Autor, Komponist und Rezitator Frank Suchland und seinem Partner Stefan Winkelhake unter dem Motto „Oft ist es nur ein Augenblick – Gedichte und Geschichten vom Glück“ auf der Sommerbühne im August stattgefunden.

Frank Suchland und Stefan Winkelhake auf der Sommerbühne. (Foto: pr)

Die interkulturelle Woche im September 2020 und 2021 wurde ebenfalls von der Stiftung mitgestaltet. 2021 hieß es in Rinteln, die interkulturelle Vielfalt bei mitreißenden Trommelrhythmen und landestypischer Kleidung zu erleben.
Für die Förderung von Bildung und Erziehung von Kindern und Jugendlichen setzt sich die Stiftung in besonderer Art und Weise ein. Zum Schulanfang wurde Schulmaterial und Malbedarf für Kinder und Jugendliche über die Tafel verteilt.

Weiterhin ist eine Ausstellung in der Rathausgalerie über die Aktivitäten in den letzten Jahren gestaltet worden. Eine besondere Ehrung wird den Stiftungsgründern erwiesen, ihre Biografien sind ausgestellt. Der Werdegang des Stadtmodells ist auf Fotos zu sehen. Zu besichtigen ist die Ausstellung während der allgemeinen Öffnungszeiten im Rathaus, Klosterstraße 19, 2. OG.

Seit Jahren spendiert die Stiftung für Rinteln in der Sommerzeit Eintrittskarten für das Weserangerbad für Kinder und Jugendliche aus sozial schwachen Verhältnissen und sorgt dafür, dass Kinder schwimmen lernen. Im Jahr 2021 starteten 22 Kinder und Jugendliche beim Schwimmkurs, der in Zusammenarbeit mit der DLRG durchgeführt wurde. Fast alle lernten schwimmen und einige können stolz sein, zu den „Seepferdchen“ zu gehören. Die Stiftung für Rinteln bedankt sich bei Lutz Hoppe und seinem Team von der DLRG herzlich für ihren Einsatz. Der Vorstand hat beschlossen, dass diese Aktionen weitergeführt werden sollen und entsprechende Mittel für 2022 eingeplant.

Wer das Programm der Stiftung für Rinteln unterstützen möchte, kann das mit einer Spende auf eines der genannten Konten tun:

Sparkasse Schaumburg
IBAN: DE33 2555 1480 0510 1000 01

Volksbank in Schaumburg eG
IBAN: DE66 2559 1413 2442 4420 00

Related posts