Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Stüken erweitert den Produktionsstandort Tschechien

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Das Werk in Tschechien ist einer von fünf Produktionsstandorten der STÜKEN-Gruppe. Auf einer Produktionsfläche von rund 5.000 m² und mit 170 Mitarbeitern erzielt es aktuell einen Umsatz von 12,5 Mio. Euro. Für die nächsten Jahre erwartet das Unternehmen eine Umsatzverdopplung. Daher wird die Produktionsfläche um 5.600 m² erweitert, und auch die Zahl der Mitarbeiter soll entsprechend steigen. Die neuen Flächen wurden am 16. Dezember 2016 gemeinsam mit Kunden und Mitarbeitern feierlich eröffnet.

Eine erste Verdopplung der Mitarbeiterzahl hat es bereits gegeben, seit STÜKEN den Betrieb 2005 von Possehl Electronics übernahm. Den bis dahin reinen Werkzeugbaubetrieb hat die STÜKEN-Gruppe zu ihrem Kompetenz-Zentrum für Stanztechnik und kunststoffumspritzte Metallteile entwickelt. Das Werk in Tschechien bietet darüber hinaus Lösungen für Baugruppen und Montagen an. Abnehmer sind vor allem Kunden aus der Region.

01-rintelnaktuell-stueken-produktionsstandort-tschechien-unternhmen-expansion-metallteile-stanztechnik

Bei dem Erweiterungsbau handelt es sich um eine segmentierte Halle, sie enthält eigene Sauberkeitszonen für Spritzguss und Montage, für die Stanzerei, für den Werkzeugbau sowie für Lager und Versand. Der Maschinenpark wird ergänzt um Stanzpressen, Spritzgießmaschinen und Maschinen für die vollautomatische Baugruppenfertigung.

STÜKEN Hradec Králové wird künftig noch mehr in qualifizierte Mitarbeiter investieren. Zu diesem Zweck richtet das Unternehmen in einem Gebäudeteil eine Lehrwerkstatt und Schulungsräume ein. Auszubildende und neue Mitarbeiter werden davon profitieren.

Bereits Mitte der 90er Jahre hatte das globale Denken und Handeln bei STÜKEN begonnen. Das Unternehmen erzielte zu diesem Zeitpunkt einen beträchtlichen Teil seines Umsatzes in den USA und eröffnete folgerichtig 1997 ein Werk in South Carolina.

„Man muss da hin, wo der Bedarf ist. Lokal liefern.“ So Dr. Hubert Schmidt, kaufmännischer Geschäfts-führer von STÜKEN. Heute gehören insgesamt fünf Produktionsstandorte in Deutschland, Tschechien, Nordamerika und der Volksrepublik China zur STÜKEN-Gruppe. Dazu kommen elf Vertriebsstandorte in Europa, Indien, Südkorea, Mexiko, Mittel- und Südamerika.

Der neueste Produktionsstandort liegt in Deutschland, im Industriegebiet Rinteln-Süd. STÜKEN hat das Zweigwerk entsprechend den Prinzipien der Lean Production gebaut und besonderen Wert auf eine äußerst hohe Sauberkeit gelegt. Der Standort an der Alten Todenmanner Straße in Rinteln-Nord ist und bleibt jedoch der Stammsitz der STÜKEN-Gruppe.

Über STÜKEN

1931 gegründet, gilt STÜKEN heute als der weltweit führende Zulieferer für Präzisionstiefziehteile aus Metall. Außerdem gehören Stanz- und Spritzgießteile sowie anspruchsvolle Baugruppen zum Sortiment. Die Produkte finden sich in unzähligen Anwendungen von Haushaltsgeräten bis hin zu Armaturen, in Computern, Mobilfunkgeräten und Kraftfahrzeugen. Statistisch gesehen enthält jedes weltweit verkaufte Auto rund 40 STÜKEN-Komponenten. Das Familienunternehmen mit Hauptsitz im niedersächsischen Rinteln an der Weser erwirtschaftet im Jahr 2016 mit rund 1.150 Mitarbeitern und Tochterwerken in den USA, Tschechien und China einen Umsatz von 168 Mio. Euro. (pr)

Related posts