Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Therapeuten am Limit: Bürokratie, Ausgaben und schlechte Bezahlung machen Fachleuten zu schaffen

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

„Teure Ausbildung, schlechte Vergütung, Bürokratiewahn, teure Fortbildungen und der Fachkräftemangel sind einige Beispiele dafür, dass unser Berufsstand am Limit ist“, berichtet Marcus Stephan, Inhaber des Rehaplus Therapiezentrums, „es ist an der Zeit, dass unsere Gesellschaft von den Missständen der Heilmittelerbringer erfährt!“

Am vergangenen Samstag trafen sich daher Ergotherapeuten, Logopäden, Physiotherapeuten und Podologen zur bundesweiten „Kreideaktion“. Die Idee dahinter: Jeder schnappt sich an diesem Tag ein paar Stückchen Kreide und verschönert seine Stadt, seine Straße, sein Dorf oder seinen Stadtteil mit dem Schriftzug „Therapeuten am Limit“.

Rund 9.000 Aktivisten in 242 Städten deutschlandweit waren daran beteiligt; die höchste Teilnehmerzahl hatte Halle mit rund 150 Teilnehmern. Etwa 120 Medienberichte konnte man zur Kreideaktion in Print, Rundfunk, Fernsehen und Online-Magazinen verfolgen.

Bundestagsabgeordneter Maik Beermann zu Besuch im Therapiezentrum Exten

Auf seiner Sommertour war Maik Beermann (CDU) Besuch beim Rehaplus Therapiezentrum Exten. (Foto: privat)

„Auch wir sind aktiv daran beteiligt, auf die schlechten Bedingungen für uns Heilmittelerbringer aufmerksam zu machen. Durch den Besuch des Bundestagsabgeordneten Maik Beermann am 19.07.2018 in unserer Einrichtung hatten wir Gelegenheit, über die Situation von uns Therapeuten in einem persönlichen Gespräch zu berichten“, erklärt Stephan weiter, „hieraus ergab sich eine Einladung nach Berlin zu einem Gespräch mit Physiotherapeut Dr. Roy Kühne, der unseren Berufszweig und dessen Interessen im Bundestag vertritt.“

„Desweiteren freuen wir uns, dass Philipp Rutenkröger als Schülervertreter der Fresenius-Schule am 13.9.2018 ein Treffen mit Bundesgesundheitsminister für Gesundheit Jens Spahn in Berlin hat, um in einem persönlichen Gespräch unter anderem über die veralteten Ausbildungsinhalte, die schlechte Vergütungssituation für uns Heilmittelerbringer und die daraus mangelnde Attraktivität für diesen Berufszweig aufzuklären“

Info: Das „Sofortprogramm Therapieberufe“ zur Stärkung der Versorgung vor Ort finden Sie der Internetseite www.rehaplus.net im News-Bereich.

Weitere Infos auch unter http://therapeuten-am-limit.de/

Related posts