Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Thomas Gieselmann als erster Vorsitzender von Pro Rinteln wiedergewählt

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Rinteln) Der Stadtmarketingverein hat einen neuen, alten Vorsitzenden. In der jüngsten Versammlung votierten die anwesenden Mitglieder einstimmig für eine weitere Amtszeit von Thomas Gieselmann. Dirk Ackmann erhielt ebenfalls einstimmig das Vertrauen für eine Verlängerung als Geschäftsführer des Vereins ausgesprochen. Neue Beisitzer wurden in den Bereichen Verwaltung (Andrea Lange) und Handwerk (Tim Sasse) gewählt.

Für den Bereich Tourismus und Gastronomie sind für eine weitere Amtszeit Stephan Kehlenbeck und Dr. Stefan Meyer zuständig. Beisitzer für Handel und Gewerbe sind wie gehabt Ansgar Haverkamp und Jörg Reinecke, im Bereich Sport und Gesundheit bleibt Susanne Steinbeck im Amt. Karl-Heinz-Frühmark bleibt weiterhin Kassenprüfer. Ihm zur Seite steht ab sofort Ulrich Seidel.

Mit Rückblick auf das von Corona-Regelungen geprägte Jahr 2021 befand Gieselmann, seine bisherige Amtszeit von 1,5 Jahren hätte sich „angefühlt wie zehn Jahre“. So dürfte es auch allen im Team ergangen sein, die sich mit der Flut von Verordnungen, kurzfristigen Änderungen und Paragraphen auseinandersetzen mussten. Als beispielsweise im Dezember 2021 „2G“ für den Einzelhandel eingeführt werden sollte, überlegte sich Pro Rinteln eine praktische Lösung um den Kontrollaufwand zu minimieren und bedruckte in einer Nachtschicht Armbändchen. Dafür gab es zu Unrecht böse Kommentare in den sozialen Medien und wenige Tage später wurde dieser Teil der Verordnung vom Oberverwaltungsgericht wieder einkassiert.

Haben auch 2022 noch viel für Rinteln vor: (von links) Thomas Gieselmann (1. Vorsitzender), Dirk Ackmann (Geschäftsführer), Claudia Döpke (2. Vorsitzende), Anja Spohr (Pro-Rinteln-Mitarbeiterin)

Trotz Beschränkungen versuchte man, möglichst viele Ereignisse zu organisieren und auch verkaufsoffene Sonntage wieder abzuhalten. Da diese immer von einer Veranstaltung flankiert werden müssen, wurden die Köpfe von Pro Rinteln kreativ und schufen alternative Events um dem Einzelhandel weiter auf die Beine zu helfen. So entstand auch „Rinteln erleben“, als Pilot für eine Art Gewerbeschau und Möglichkeit für Firmen zur Präsentation.

Das Konzept wird in 2022 fortgesetzt, wo es inzwischen deutlich entspannter bei den Planungen zugeht. Neu für den 31.7. hat Pro Rinteln mit „Rinteln kreativ erleben“ ein weiteres Ass im Ärmel. Genauere Infos hierzu folgen demnächst.

Weiterhin habe man sich seitens des Vereins klar in Sachen „Pro Draisine“ positioniert. Das Geschäft mit den Fahrraddraisinen sei wichtig und tue dem Verein gut, bekräftigte der Vorsitzende. Mit neuem Kundenbetreuer seit April. optimiertem Buchungssystem, neu gestaltetem Flyer und entschlacktem Tarifmodell sei man gut für die neue Saison aufgestellt.

Von rechts: Der erste Vorsitzende, Thomas Gieselmann; die 2. Vorsitzende, Claudia Döpke und Geschäftsführer von Pro Rinteln, Dirk Ackmann.

Geschäftsführer Dirk Ackmann berichtete vom Erfolg der Schaumburg-5er-Aktion im vergangenen Herbst. Dazu wurden elf „Gutschein-Fünfer“ zum Preis von zehn verkauft, eine gemeinsame Aktion der Stadtmarketingvereine aus Rinteln, Bückeburg, Stadthagen und Obernkirchen. Davon wurden viele verkauft, jedoch sind noch immer viele im Umlauf. Für die Vereine bedeute dies eine Erhöhung des Treuhandvermögens, das für eine Einlösung vorgehalten werden müsse.

Weihnachtsgewinnspiel mit Plus

Dank der Idee, zusätzliche Sponsoren und Werbepartner fürs Weihnachtsgewinnspiel ins Boot zu holen, konnte auch hier ein Überschuss erzielt werden und durch öffentliche Zuwendungen von Stadt und Ortsrat konnten die Reparaturarbeiten bei der Weihnachtsbeleuchtung auch leichter „gestemmt“ werden. Für 2022 sieht der Haushaltsplan ausgeglichene Finanzen als Ziel vor, geplant ist auch in diesem Jahr wieder das Weihnachtsgewinnspiel, die Weihnachtsbaum-Aktion, die Beleuchtung des Klippenturms als Kerze und vieles mehr. Man darf sich also überraschen lassen.

 

Related posts