Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Todenmann: Vollsperrung und Änderungen im Busverkehr

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Wie die Schaumburger Verkehrsgesellschaft (SVG) mitteilt, gibt es ab dem 05.11.2015 aufgrund der Bauarbeiten an der Hauptstraße in Todenmann zeitweise Änderungen im Busverkehr.

Wegen der Vollsperrung des ersten Bauabschnitts der Ortsdurchfahrt (L 441), zu der heute eine verkehrsbehördliche Anordnung der Stadt Rinteln bei der SVG eingegangen ist, werden jetzt Ersatzhaltestellen eingerichtet, damit die Busverbindung weiterhin aufrecht erhalten werden kann. Zwei davon befinden sich am westlichen Dorfende, kurz nach der Einmündung der Hauptstraße in die Fülmer Straße. Sie ersetzen die Haltestelle „Zur Linde“.

Von dort fährt der Bus in Richtung Eisbergen, biegt dann auf die Weserstraße ab, nimmt den Weg über die Dankerser Straße und die Stoevesandtstraße und fährt auf die Alte Todenmanner Straße.

01 rintelnaktuell l441 todenmann baustelle ortsdurchfahrt hauptstrasse

Dort befindet sich im Bereich der Tulpenstraße eine „vbe“-Haltestelle, die für die Dauer der Vollsperrung und Umleitungsstrecke von der SVG mitbenutzt wird. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite wird eine Ersatzhaltestelle eingerichtet, da die Strecke in beide Richtungen befahren wird. Diese Haltestellen ersetzen die Haltestellen „Altes Zollhaus“.

Aufgrund der veränderten Fahrstrecke ist laut Ralph Becker von der SVG mit einer Erhöhung der Fahrzeit von etwa 10 – 15 Minuten pro Fahrt zu rechnen. Über Dauer und Ende der Vollsperrung und der damit verbundenen Änderungen im Busverkehr ist derzeit noch nichts bekannt. Ursprünglich war bei der Infoveranstaltung im Gasthaus zur Linde von einer Vollsperrung der Ortsdurchfahrt im Zeitraum vom 31.10.15 – 19.11.15 ausgegangen worden (wir berichteten).

Related posts