Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Transporter rollt führerlos über die B65, Eisenstange in Citroen-Felge

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Transporter rollt führerlos ins Rapsfeld.

Gestern gegen 17:50 Uhr ist ein weißer Transporter vom Gelände einer Tankstelle an der Hauptstraße in Obernkirchen führerlos über die vierspurige B 65 in ein gegenüberliegendes Rapsfeld gerollt.

Laut Polizeiangaben befand sich der Fahrer zu diesem Zeitpunkt in der Tankstelle um Bier zu kaufen.

Der Transporter (die Polizei vermutet, es könnte sich um ein Modell der Marke Renault handeln) konnte offenbar nicht mehr selbständig aus dem Feld gefahren werden. In einer gefährlichen Bergungsaktion zog ein anderer PKW-Fahrer, der dazu quer auf der Bundesstraße stand, den Transporter mit einem Spanngurt aus dem Feld.

Um den entstandenen Flurschaden an dem Rapsfeld, das auf einer Fläche von 50 Metern beschädigt wurde, kümmerte sich der Verursacher nicht und entfernte sich. Die Polizei hat strafrechtliche Ermittlungen eingeleitet.

Eisenstab in Felge gesteckt.

Am Sonntag empfand ein 43-jähriger Bückeburger das Fahrverhalten seines Autos als etwas seltsam und stellte fest, dass sich ein Eisenstab um den rechten Teil der Vorderachse gewickelt hatte.

Ermittlungen ergaben, dass ein Unbekannter sehr wahrscheinlich in der Nacht von Samstag auf Sonntag einen ca. ein Meter langen und neun Millimeter dicken Eisenstab aus einem Blumenkübel an der Bückeburger Bahnhofstraße gezogen und diesen in die Felge des Citroen-PKW gesteckt hatte.

Die Polizei Bückeburg hat die Ermittlungen wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr aufgenommen.

(Quelle: Polizei Bückeburg)

Related posts