Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

TSV Steinbergen blickt optimistisch in die Zukunft und freut sich auf 111. Geburtstag

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Steinbergen) Der Vorsitzende des TSV Steinbergen, Thomas Mehrens, nahm den zurückliegenden Anschlag in Hanau zum Anlass, auf der Jahreshauptversammlung darauf hinzuweisen, dass der Verein schon per Satzung verpflichtet sei, rassistischen, fremdenfeindlichen und diskriminierenden Bestrebungen entgegenzutreten und das wolle man auch durchsetzen, falls bei Sportveranstaltungen fremdenfeindliches Verhalten vernehmbar sei. Schließlich könne man auch ein Platzverbot durchsetzen.

Was die Mitgliederzahlen angeht, herrscht im Bergdorf Grund zur Freude. Sie weisen, wie auch die Einwohnerzahlen, eine positive Tendenz auf. Weiterhin sind Gelder für Renovierung der Sanitäranlagen bewilligt und die Dachsanierung ist abgeschlossen. Die Umwandlung des Tennisplatzes in einen Fußballplatz sei größtenteils abgeschlossen. Allerdings gibt es auch Wermutstropfen, so hatte der TSV im vergangenen Jahr mit drei Einbrüchen und deren Folgen sowie Sturmschäden zu kämpfen.

Vorfreude im Verein herrscht auch durch das große Jubiläum im kommenden Jahr: Der TSV Steinbergen feiert 111. Geburtstag. An Nachwuchs mangelt es in fast allen Sportarten, so auch beim Volleyball. Austausch mit anderen Vereinen sowie der Kontakt zum TSV Bad Eilsen ermöglicht einen steten Spielbetrieb. Das Wetter wirkte sich positiv auf die Tennissaison aus, sommerliche Temperaturen ermöglichten einen durchgehenden Betrieb ohne wetterbedingten Ausfall. Allerdings ist die Abteilung durch die geringe Anzahl aktiver Spieler (20) geprägt. Trotz Beitragsfreiheit für die Tennisabteilung fand sich nur geringe Resonanz, diese soll durch leihweise Bereitstellung von Tennisschlägern verbessert und so hoffentlich auch das Interesse bei jungen Familien gesteigert werden.

Vereinsvorsitzender Thomas Mehrens (re.) mit einigen der langjährigen Mitgliedern des TSV Steinbergen.

Für 25-jährige Mitgliedschaft im TSV Steinbergen wurden Sarah Aldag, Susanne Banse-Holste, Lisa Holste, Anna-Lena Böger, Renate Böger, Viktor Hartmann, Eva-Maria Mast, Jannik Sasse, Timo Fischbeck, Sabine Wichmann und Tessa Wichmann geehrt. Eine Urkunde für 40 Jahre TSV erhielt Heinz-Wilhelm Klaus. 50 Jahre Treue bewiesen Walter Reese, Bernd Reichelt und Thomas Reichelt und auf stolze 60 Jahre Vereinszugehörigkeit brachten es Heiner Bartling, Eckhard Neuser und Hildegard Steuer.

Related posts